Neben Stuttgart und Nürnberg

Weiteres WTA-Turnier in Deutschland?

SID
Dienstag, 28.01.2014 | 17:48 Uhr
Serena Williams führt die WTA-Weltrangsliste an
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Peter-Michael Reichel, Tournament Class Director der WTA, hat bei der Pressekonferenz anlässlich des 18. SpoBiS bekannt gegeben, dass es künftig ein weiteres Damen-Tennisturnier in Deutschland geben soll.

Neben dem Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart und dem Nürnberger Versicherungscup sieht Reichel Potenzial für ein drittes internationales Tennisturnier auf deutschem Boden.

"Wir sind auf dem Weg nach oben. Das Interesse am Damentennis wächst weiter. Aus diesem Grund können wir es uns vorstellen, bald ein weiteres Turnier hier auszurichten", sagte der Director der Dachorganisation des Damentennis eine Woche vor dem SPONSORs Business Summit (SpoBiS) beim Pressegespräch im Congress Center Düsseldorf.

Als möglicher Standort kommt laut Reichel unter anderem Berlin in Frage. "Aber auch mit Düsseldorf haben wir bereits in den vergangenen Jahren Gespräche geführt", so der WTA-Director weiter. Durch ein weiteres Turnier verspricht sich Reichel zudem wieder Übertragungszeiten bei den öffentlich-rechtlichen Sendern "ARD" und "ZDF".

Die WTA engagiert sich in diesem Jahr erstmals als Lounge Partner beim SpoBiS. Mit Stacey Allaster, Chairwoman und CEO der WTA, wird beim SpoBiS eine der einflussreichsten Frauen im Sport persönlich vor Ort sein und künftige Erfolgsstrategien des Dachverbands näher erläutern.

Stellenwert des Tennis gestiegen

Den gestiegenen Stellenwert des Tennissports bei den Deutschen unterstrich auch Repucom, das weltweit führende Marktforschungsunternehmen im Sportbusiness.

Stephan Schröder, Managing Director bei Repucom, hält dies für bemerkenswert: "Auch ohne große Titel in der jüngsten Vergangenheit genießt Tennis eine hohe Beliebtheit in der deutschen Bevölkerung. Das gibt es in einem Titelfokussierten Land wie Deutschland nur ganz selten und zeigt das große Potenzial von Tennis."

Beim SpoBiS treffen sich einmal im Jahr die führenden deutschsprachigen Sportbusiness-Entscheider zum Gedankenaustausch und Netzwerken. Mit 1600 Teilnehmern hat sich der Kongress in den vergangenen Jahren zu Europas größtem Kongress in diesem Bereich entwickelt. Der SpoBiS findet am 3. und 4. Februar 2014 in Düsseldorf statt.

Die WTA-Weltrangsliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung