Davis Cup gegen Deutschland ohne die besten Zwei

Spanien kommt ohne Ferrer

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 12:57 Uhr
Bei den Australian Open scheiterte Ferrer im Viertelfinale an Thomas Berdych
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Gute Nachricht für das deutsche Davis-Cup-Team: Spanien wird zum Erstrundenspiel in Frankfurt am Main (31. Januar bis 2. Februar) definitiv ohne den Weltranglisten-Dritten David Ferrer antreten.

"Es ist keine Frage der Motivation, sondern eine des Kalenders. Ich bin einfach sehr müde", sagte der 31-jährige Ferrer nach seiner Viertelfinal-Niederlage bei den Australian Open gegen Tomas Berdych aus Tschechien.

Auch Branchenführer Rafael Nadal wird dem fünfmaligen Titelträger Spanien im Duell mit der DTB-Auswahl fehlen. Der 13-malige Grand-Slam-Gewinner, der im Viertelfinale der Australian Open am Mittwoch auf Grigor Dimitrov trifft, will sich nach seinem Auftritt in Melbourne erst einmal schonen.

Der deutsche Teamkapitän Carsten Arriens gibt sein Aufgebot am Dienstagnachmittag bekannt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung