Donnerstag, 12.12.2013

Spanier vier Titel hinter Roger Federer

Becker: Nadal könnte Federer einholen

In den Augen von Boris Becker hat Rafael Nadal gute Chancen darauf, dem Schweizer Roger Federer den Rekord für die meisten Grand-Slam-Titel abzunehmen. Noch führt der in der ewigen Bestenliste mit 17 Erfolgen.

Rafael Nadal konnte durch Siege in Paris und New York ein beeindruckendes Comeback feiern
© getty
Rafael Nadal konnte durch Siege in Paris und New York ein beeindruckendes Comeback feiern

Der spanischen Sportzeitung "Marca" sagte Becker: "Nadal hat eines der besten Comebacks in der Geschichte des Sports hingelegt. Das beste, das es im Tennis jemals gab." Nadal war im Februar nach langer Verletzungspause zurückgekehrt und hatte die French Open und die US Open gewonnen.

"Ich habe ihn Anfang des Jahres im Haus seine Coaches in Manacor gesehen", erzählt der 46-Jährige. "Da war er immer noch verletzt... und jetzt ist er die Nummer eins! Er ist ein großer Champion."

Deshalb traut er dem Mallorquiner auch zu, den Rekord von Federer zu brechen, schließlich sei der schon 32 Jahre alt. "Vor einem Jahr hätte ich das noch für unmöglich gehalten, dass er mit Federer gleichzieht", so Becker. "Aber für Nadal ist nichts unmöglich. Er ist erst 27 und Federer hat 17 Grand Slams. Vier weitere sind drin."

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen

Trend

Wer gewinnt die Australian Open 2017?

Novak Djokovic will seinen Titel verteidigen
Novak Djokovic
Andy Murray
Rafael Nadal
Roger Federer
Milos Raonic
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.