ATP World Tour Finals: Tag 8

Finale: Djokovic fertigt Nadal ab

Von SPOX
Montag, 11.11.2013 | 23:23 Uhr
Novak Djokovic triumphierte im Finale gegen den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Novak Djokovic hat das Endspiel der ATP World Tour Finals in London für sich entschieden und den Titel erfolgreich verteidigt. Der Serbe schlug den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal überraschend deutlich mit 6:3 und 6:4.

Novak Djokovic (SRB/2) - Rafael Nadal (ESP/1) 6:3, 6:4

Die Statistik aus dem direkten Vergleich sprach für ihn, sie half dem sichtlich überforderten Nadal auf dem Centre Court in der O2-World aber nicht. Der Spanier, der in seiner Karriere in der Halle erst ein Turnier auf Hardcourt gewonnen hatte (2005 in Madrid), lief von Anfang an hinterher und kam mit dem großen Druck seines Gegners nicht zurecht.

Viele Unforced Errors und ein schwacher Service (0 Asse, 4 Doppelfehler) brachten den Spanier früh ins Hintertreffen. Nachdem er seinen ersten Aufschlag abgegebene hatte, hatte der Djoker beim Stand von 3:0 wieder Breakball, den Nadal gerade noch so abwehren konnte. Bei 3:4 aus Sicht von Nadal musste der 27-Jährige seinen Service allerdings wieder abgeben und der erste Satz war gelaufen.

Game, Set & Match nach 96 Minuten

Im zweiten Abschnitt ein unverändertes Bild: Die Nummer eins der Welt war mit dem enormen Druck von der Grundlinie (19 zu 9 Winner) und dem sehr variablen Spiel von Djokovic überfordert und wirkte zu langsam für das Powerplay seines Gegenübers. Während sich Nadal seine Aufschlagspiele hart erkämpfen musste und beim Stand von 2:4 mit Ach und Krach zwei Breakballe abwehrte, hatte der Joker dank des guten Aufschlags keine Probleme (6 Asse, 0 Doppelfehler).

So brachte die Nummer zwei der Welt das Match nach bereits einem vergebenen Matchball bei Aufschlag Nadal souverän nach nur einer Stunde und 36 Minuten nach Hause. Djokovic liegt im direkten Vergleich des am häufigsten auf der Tour gespielten Duells (39 Mal) aber immer noch hinter Nadal (22 zu 17).

Die ATP World Tour Finals

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung