Mittwoch, 23.10.2013

Fed-Cup-Finale in Cagliari

Russinnen mit "Not-Aufgebot"

Russlands Tennisspielerinnen treten mit einem "Not-Team" zum Fed-Cup-Finale gegen Italien an. Dem viermaligen Titelträger fehlt unter anderem die verletzte Maria Sharapova.

Hier war noch alles in Ordung: Vesnina (r.) und Makarova (l.) freuen sich über ihren Sieg im Halbfinale
© getty
Hier war noch alles in Ordung: Vesnina (r.) und Makarova (l.) freuen sich über ihren Sieg im Halbfinale

Dem viermaligen Titelträger fehlen auf Sardinien sämtliche Top-100-Spielerinnen, darunter die verletzte Weltranglistendritte Maria Sharapova. Nominiert wurden Alexandra Panowa (138.), Alisa Kleybanowa (186.), Irina Chromatschewa (231.) und Margarita Gasparjan (317.).

"Um ehrlich zu sein, wir haben keine Chance, dieses Finale zu gewinnen", sagte Teamchef Schamil Tarpischtschwew: "Wir fahren auch nicht nach Italien, um zu siegen, sondern um unseren jungen Spielerinnen Erfahrung zu verschaffen." Tarpischtschew muss neben der Weltranglistendritten Scharapowa unter anderem auch ohne Maria Kirilenko (18.), Swetlana Kuznetsowa (21.), Jekaterina Makarova (24.), Jelena Wesnina (25.) und Anastasia Pavlyutchenkova (26.) auskommen.

Das italienische Team führt French-Open-Finalistin Sara Errani an, die derzeit beim WTA-Finale in Istanbul im Einsatz ist. Neben der Weltranglistensiebten setzen die Italiener auf Roberta Vinci (11.), Flavia Pennetta (31.) und Karin Knapp (41.)

Die WTA-Rangliste im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.