Donnerstag, 10.10.2013

WTA-Turnier in Linz

Noch ein Sieg bis Istanbul

Angelique Kerber ist dem Ticket für das WTA-Finale der acht Jahresbesten ein weiteres Stück näher gekommen. Die topgesetzte 25-Jährige zog beim WTA-Turnier in Linz durch ein 6:1, 6:0 gegen die Rumänin Alexandra Cadantu ins Viertelfinale und benötigt noch einen Sieg, um in Istanbul sicher dabei zu sein. Andrea Petkovic ist derweil ausgeschieden.

Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Linz Alexandra Cadantu geschlagen
© getty
Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Linz Alexandra Cadantu geschlagen

Bei einem Sieg über die Wildcard-Spielerin Patricia Mayr-Achleitner im Viertelfinale hätte Kerber den achten und letzten Startplatz für den Saisonabschluss in Istanbul (22. bis 27. Oktober) vorzeitig sicher.

Die frühere Top-Ten-Spielerin Andrea Petkovic hat derweil den Viertelfinal-Einzug verpasst. Die Darmstädterin unterlag der an Nummer zwei gesetzten Amerikanerin Sloane Stephens nach großem Kampf mit 6:7 (1:7), 6:4, 3:6.

Kerber: "Ich war relativ locker"

Kerber dominierte das Match von Beginn an und verwandelte nach nur 50 Minuten ihren ersten Matchball. "Ich habe mich sehr gut gefühlt und war relativ locker vom ersten Punkt an", sagte 25-Jährige, die bei ihrem Auftaktsieg gegen Monica Niculescu (Rumänien) noch den ersten Satz mit 0:6 abgegeben hatte.

Die Weltranglisten-40. Petkovic bot der 28 Plätze besser notierten Stephens, in diesem Jahr bei den Australian Open im Halbfinale, über große Strecken einen Kampf auf Augenhöhe, leistete sich dann aber Mitte des dritten Satzes eine Schwächephase. Zwar konnte die 26-Jährige noch zwei Matchbälle abwehren, nach 2:31 Stunden hatte aber Stephens schließlich das bessere Ende für sich.

Angelique Kerber im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.