Auch Scharapowa hat abgesagt

Müde Williams verzichtet auf Start in Tokio

SID
Donnerstag, 19.09.2013 | 12:10 Uhr
Serena Williams will ihr nächstes Turnier ab dem 28. September bei den China Open spielen
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die beste Tennisspielerin der Welt ist müde: Wegen der hohen Belastungen in der vergangenen Monaten hat die US-Amerikanerin Serena Williams auf einen Start beim WTA-Turnier in Tokio in der kommenden Woche verzichtet.

"Unglücklicherweise brauche ich nach den vielen Spielen im Sommer mehr Zeit, um mich richtig zu erholen", teilte die Weltranglistenerste mit, die Anfang September bei den US Open ihren 17. Grand-Slam-Triumph gefeiert hatte. Ihr nächstes Turnier will die 31-Jährige ab dem 28. September bei den China Open in Peking spielen.

Die Organisatoren in Tokio verlieren damit ihr zweites Zugpferd. Vor Serena Williams hatte bereits die Russin Maria Scharapowa wegen einer Verletzung in der rechten Schulter abgesagt.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung