Nadal, FedEx, Kohli und Kerber in Runde drei

Von Ole Frerks
Samstag, 31.08.2013 | 01:12 Uhr
Roger Federer hatte keine Schwierigkeiten mit Carlos Berlocq und steht in Runde drei
© getty

Sabine Lisicki und Angie Kerber haben es in Runde drei geschafft, Mona Barthel ist ausgeschieden. Serena Williams und Roger Federer werden ihren Favoritenrollen gerecht, Errani nicht. In der Night Session spielt noch Rafael Nadal.

Damen, 2. Runde

Serena Williams (USA/1) - Galina Voskoboeva (KAZ) 6:3, 6:0

Im ersten Satz tat sich die Topfavoritin noch ein wenig schwer mit ihrer Kontrahentin, ließ sogar eine Breakchance zu. Im zweiten Satz hingegen ließ Williams Voskoboeva keine Chance mehr, die Weltranglistenerste brauchte nur 27 Minuten und ließ die Kasachin nur noch neun Punkte machen. Wie erwartet steht Williams also in der dritten Runde und trifft dort auf Yaroslava Shvedova.

Sabine Lisicki (GER/16) - Paula Ormaechea (ARG) 6:2, 6:3

Ganz klare Angelegenheit für Lisicki. Ormaechea gelangen gerade einmal zwei Winner, Lisicki schaffte 33. Wenn ihr erster Aufschlag kam, machte sie in 92% der Fälle den Punkt - ein absoluter Spitzenwert. Dass die Argentinierin überhaupt zu Punkten kam, war zum großen Teil Unkonzentriertheiten der Deutschen zuzuschreiben - Lisicki leistete sich 25 Unforced Errors.

Dennoch zeigte Lisicki eine sehr gute Leistung und bewies, dass nach ihrer Pause wieder mit ihr zu rechnen ist. In der dritten Runde trifft sie auf Ekaterina Makarova, die sich gegen Bethanie Mattek-Sands durchsetzen konnte.

Angelique Kerber (GER/8) - Eugenie Bouchard (CAN) 6:4, 2:6, 6:3

Ein hartes Stück Arbeit für Angie Kerber. Die Kanadierin machte Kerber mit ihrem aggressiven Spiel zeitweise große Probleme, 41 Winner schlug Bouchard gegenüber 28 der Deutschen. Wie knapp das Spiel war, zeigen die insgesamt gewonnenen Punkte (98 zu 96). Ein Großteil der Statistiken liest sich nahezu identisch.

Am Ende gab für Kerber jedoch die größere Konstanz den Ausschlag zum Sieg: Sie beging 16 unnötige Fehler weniger als ihre Gegnerin und behielt so letztendlich die Oberhand. In der nächsten Runde muss Kerber gegen Kaia Kanepi ran, die sich gegen Anna Schmiedlova durchsetzen konnte.

Alison Riske (USA) - Mona Barthel (GER/28) 6:4, 6:2

Victoria Azarenka (BLR/2) - Aleksandra Wozniak (CAN) 6:3, 6:1

Flavia Pennetta (ITA) - Sara Errani (ITA/4) 6:3, 6:1

Sensation beim italienischen Duell auf dem Arthur Ashe. Errani fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, schlug nur zwölf Winner, während Pennetta 33 fabrizierte. Zwar konnte sich die an Vier gesetzte Errani neun Breakchancen herausspielen, aber nur zwei davon nutzen. Pennetta nutzte sechs von sieben Möglichkeiten.

Nach dem Spiel sagte Errani unter Tränen, dass sie mit dem Druck der hohen Platzierung nicht zurechtkäme und an den hohen Erwartungen gescheitert sei. Pennetta trifft in der nächsten Runde auf Svetlana Kusnetzowa.

Caroline Wozniacki (DEN/6) - Chanelle Scheepers (RSA) 6:1, 6:2

Petra Kvitova (CZE/7) - Bojana Jovanovski (SRB) 6:2, 6:4

Jelena Jankovic (SRB/9) - Alisa Kleybanova (RUS) 6:3, 6:2

Roberta Vinci (ITA/10) - Lucie Safarova (CZE) 4:6, 6:1, 6:2

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung