Qualifikant Delbonis zu stark für den Deutschen

Rothenbaum: Reister scheitert in Runde eins

SID
Dienstag, 16.07.2013 | 17:45 Uhr
Julian Reister ist beim Turnier am Hamburger Rothenbaum bereits in Runde eins ausgeschieden
© getty

Julian Reister hat beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum den Einzug in die zweite Runde verpasst. Der 27-Jährige, der mit einer Wildcard an den Start gegangen war, unterlag dem Qualifikanten Federico Delbonis aus Argentinien mit 3:6, 3:6. Jan-Lennard Struff ist dagegen in die zweite Runde eingezogen.

Damit ist er nach Alexander Zverev (Hamburg) der zweite deutsche Profi, der in der ersten Runde ausgeschieden ist.

Jan-Lennard Struff (Warstein) ist dagegen in die zweite Runde eingezogen. Der 23-Jährige (ATP-Rang 105) behielt nach zwei Stunden und 22 Minuten die Oberhand über den Argentinier Leonardo Mayer. Wildcard-Spieler Struff schaffte im dritten Satz das entscheidende Break zum 3:2 und siegte mit 3:6, 6:4 und 6:4. Er trifft in der zweiten Runde auf Feliciano López (Spanien/11).

Am Montag hatten sich Daniel Brands (Deggendorf), Tobias Kamke (Lübeck) und Florian Mayer (Bayreuth) für die zweite Runde qualifiziert. Die Favoriten Tommy Haas und Roger Federer (Schweiz) greifen erst am Mittwoch ins Turnier ein. Beide hatten ein Freilos bekommen. Dem Sieger winken 251.200 Euro und 500 Weltranglistenpunkte. Als bis dato letzter Deutscher triumphierte Michael Stich im Jahr 1993 am Rothenbaum.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung