Zweites Rasenturnier neben Halle

Haas über das Stuttgarter Rasenturnier: "Genial"

SID
Dienstag, 16.04.2013 | 13:46 Uhr
Tommy Haas freut sich über eine weitere Gelegenheit, in Deutschland auf Rasen zu spielen
© getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Deutschlands Spitzenspieler Tommy Haas freut sich auf das neue Stuttgarter Rasenturnier, das ab 2015 auf dem Weissenhof stattfinden wird.

"Es ist genial, dass es ab 2015 mit Stuttgart und Halle zwei Rasenturniere in Deutschland gibt", sagte der 35-Jährige: "Die Spieler werden die zusätzliche Vorbereitungsmöglichkeit auf das wichtigste Turnier des Jahres in Wimbledon voll ausnutzen."

Der Umbau der Anlage beginnt bereits nach dem diesjährigen Stuttgarter Turnier vom 8. bis 14. Juli. Als erster von insgesamt fünf Courts wird auf dem Weissenhof Platz Nummer 18 auf Rasen getrimmt. 2014 soll darauf im Rahmen des letzten ATP-Sandplatzturniers in Stuttgart die Revanche eines legendären Wimbledon-Finales steigen.

"Wir denken an ein Match zwischen Björn Borg und John McEnroe oder Goran Ivanisevic gegen Patrick Rafter", sagte Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung