Tennis

Künstliches Hüftgelenk für Ex-Tennisstar Kuerten

SID
Montag, 11.03.2013 | 23:21 Uhr
Der 36-Jährige hatte bereits während seiner aktiven Zeit immer wieder mit Hüftproblemen zu kämpfen
© getty

Der dreimalige French-Open-Sieger Gustavo Kuerten hat am Wochenende ein künstliches Hüftgelenk implantiert bekommen.

Wegen Problemen mit der Hüfte hatte der heute 36-Jährige Mitte 2008 nach 13 Jahren Tenniszirkus seine Profikarriere beenden müssen.

Schon während seiner erfolgreichen Zeit auf der ATP-Tour musste "Guga" 2002 und 2004 operative Eingriffe am lädierten Gelenk durchführen lassen. Der Brasilianer holte insgesamt 20 Einzeltitel, siegte 1997, 2000 und 2001 in Roland Garros und schaffte im Dezember 2000 den Sprung auf Nummer eins der Weltrangliste.

Hier geht es zur ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung