Sieg im Achtelfinalmatch

Nadal "glücklich" nach gelungenem Comeback

SID
Donnerstag, 07.02.2013 | 13:55 Uhr
Rafael Nadal feierte gegen Federico Delbonis sein Comeback nach Verletzungspause
© Getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Rafael Nadal hat nach rund siebenmonatiger Verletzungspause auch im Einzel ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Beim ATP-Turnier im chilenischen Viña del Mar gewann der 26-Jährige nach seinem erfolgreichen Auftakt im Doppel auch sein Achtelfinalmatch gegen den argentinischen Qualifikanten Federico Delbonis mit 6:3, 6:2.

Den Viertelfinalgegner des an Nummer eins gesetzten Nadal ermitteln dessen Landsleute Albert Montanes und Daniel Gimeno-Traver (Nr. 7).

"Ich bin glücklich, nach so langer Zeit endlich wieder ein Einzel bestritten zu haben", sagte Nadal. "Das Wichtigste ist jetzt, so viel Zeit wie möglich auf dem Court zu verbringen. Die Siege bringen mir zumindest zwei weitere Spiele ein, ein Einzel und ein Doppel", so der Spanier.

Nur noch Weltranglisten-Fünfter

Zuvor hatte sich der elfmalige Grand-Slam-Sieger in der ersten Runde des Doppels an der Seite von Juan Monaco (Argentinien) gegen die Tschechen Frantisek Cermak/Lukas Dlouhy durchgesetzt. Seit seinem Zweitrunden-Aus in Wimbledon Ende Juni 2012 hatte die frühere Nummer eins der Welt zunächst wegen Kniebeschwerden kein Match mehr bestritten.

Als er sich gerade auf dem Weg der Besserung befand und im Januar bei den Australian Open sein Comeback geben wollte, stoppte ihn ein Magen-Darm-Virus. Durch die Zwangspause ist der frühere Branchenführer Nadal in der Weltrangliste auf den fünften Rang zurückgefallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung