WTA in Brisbane, Tag 5

Angie Kerber draußen - Williams fordert Azarenka

Von SPOX
Donnerstag, 03.01.2013 | 11:33 Uhr
Ratlosigkeit in den Augen: Angelique Kerber unterlag im Viertelfinale Anastasia Pavlyuchenkova
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Saison-Auftakt mit den Superstars: Angelique Kerber hat den Einzug ins Halbfinale von Brisbane denkbar knapp verpasst. Die Weltranglistenfünfte unterlag Anastasia Pavlyuchenkova aus Russland zwei Mal im Tiebreak. Victoria Azarenka machte dagegen in ihrem Viertelfinale kurzen Prozess mit Ksenia Pervak. Im Halbfinale trifft die Weltranglistenerste nun auf Serena Williams. SPOX zeigt gratis das topbesetzte WTA-Turnier in Brisbane im LIVE-STREAM.

Serena Williams (USA/3) - Sloane Stephens (USA) 6:4, 6:3

Serena Williams setzte sich dank ihrer Effektivität und Power gegen die junge US-Amerikanerin durch. Doch die Zahlen geben nicht wieder, wie eng es wirklich war: Serena schlug lediglich zwei Winner mehr (14:12).

Der Unterschied: Williams zwang Stephens mit ihrer Power zu deutlich mehr Fehlern. Und sie nutzte 2/2 Breakchancen, je eine genügte zum Satzgewinn. Auch Stephens hatte zwei Möglichkeiten, der Favoritin den Aufschlag abzunehmen, nutzte diese aber eben nicht.

Das topbesetzte WTA-Turnier in Brisbane FOR FREE im SPOX LIVE-STREAM

Damit hat das WTA-Turnier in Brisbane einen echten Halbfinal-Knaller zu bieten: Serena Williams fordert die Weltranglistenerste Victoria Azarenka.

 

Angelique Kerber (GER/4) - Anastasia Pavlyuchenkova (RUS) 6:7 (3:7), 6:7 (3:7)

Ganz bittere Niederlage für Angie! Die Deutsche unterlag Pavlyuchenkova nach einem umkämpften 1:55-Stunden-Match hauchdünn. Kerber startete nach Maß mit dem Break, kam im weiteren Spielverlauf jedoch mit dem starken ersten Aufschlag der Russin nicht gut zurecht. Pavlyuchenkova schlug 7 Asse und gewann 78 Prozent der Punkte, wenn ihr erster saß. Auch im Returnspiel hatte die Russin gegen Kerbers ersten Aufschlag deutliche Vorteile.

Tag 4 in Brisbane: Lisicki unterliegt Azarenka - Kerber weiter

Während der Rallyes jedoch machte Kerber diesen Unterschied mit starker Beinarbeit, ihren Gewinnschlägen und dem berühmten Kampfgeist wett. Kerber musste in ihren Service Games aber eben auch deutlich mehr kämpfen. Hierauf reagierte sie im zweiten Satz, schraubte die Quote beim ersten Aufschlag auf starke 80 Prozent nach oben.

Der Knackpunkt, der die Wende hätte bringen können: Kerber erarbeitete sich im zweiten Satz eine Breakchance mehr (3:2), doch die Russin wehrte 2/3 ab. Insgesamt nutzten beide Kontrahentinnen im Gleichschritt 2/5 Breakchancen. Kerber hielt also in beiden Sätzen top dagegen - bis zum Tiebreak.

Hier profitierte Pavlyuchenkova dann auch zählbar von ihrem starken Service. Kerber, die dagegen mehr Risiko nehmen musste, unterliefen folgerichtig mehr Fehler. Das verzeiht der Tiebreak nicht: Pavlyuchenkova nutzte ihren vierten Matchball.

Victoria Azarenka (BLR/1) - Ksenia Pervak (KAZ) 6:1, 6:0

Demonstration der Weltranglistenersten über die Qualifikantin, die zuvor Caroline Wozniacki und Urszula Radwanska rausgekegelt hatte. Vika ließ Pervak nicht den Hauch einer Chance. Kam ihr erster Aufschlag, gab die Weißrussin gerade einmal 25 Prozent der Punkte ab.

Noch gravierender waren die Unterschiede, wenn die Kasachin aufschlug. Azarenka schlug ihr die Return Winner nur so um die Ohren. Auch drei Viertel dieser Ballwechsel gingen an die Favoritin, Pervak gelangen nur 3/18 Punkte über den zweiten Aufschlag. Azarenka konnte 7/8 Breakchancen bei eigenem Service abwehren, schnappte sich aber 7 Mal den Aufschlag der Gegnerin (bei 9 Chancen). Azarenka trifft nun im Halbfinalkracher auf Serena Williams.

Lesia Tsurenko (UKR) - Daniela Hantuchova (SVK) 6:3, 6:4

WTA: Die Top 50

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung