Routinier sagt wegen Reisestress ab

DTB-Team ohne Haas gegen Argentinien

SID
Donnerstag, 27.12.2012 | 10:48 Uhr
Tommy Hass belegt derzeit den 21. Platz in der ATP-Weltrangliste
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5

Die deutsche Davis-Cup-Mannschaft muss im Erstrundenspiel in Argentinien auf Tommy Haas verzichten. Der Routinier sagte Teamchef Arriens für die Begegnung in Buenos Aires ab.

Die deutsche Davis-Cup-Mannschaft muss im Erstrundenspiel in Argentinien (1. bis 3. Februar) auf Routinier Tommy Haas verzichten. Der 34-Jährige sagte Teamchef Carsten Arriens für die Begegnung in Buenos Aires ab. Als Begründung führte Haas den Reisestress nach den Australian Open (14. bis 27. Januar) an. "Ich bedauere Tommys Entscheidung, habe dafür aber Verständnis", sagte Arriens.

Für das erste Spiel unter seiner Führung nominierte Arriens das Trio mit Rückkehrer Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Florian Mayer und Philipp Petzschner (beide Bayreuth). Den vierten Platz ließ Arriens, der das Amt im November von Patrik Kühnen übernommen hatte, zunächst offen. "Ich werde die Leistungen aller anderen in Frage kommenden Spieler in den ersten Januar-Wochen beobachten, ehe ich mich entscheide," sagte der 43-Jährige.

Beim diesjährigen Halbfinalisten Argentinien hatte Spitzenspieler Juan Martín del Potro nach Differenzen mit Coach Martin Jaite abgesagt. Auf dem Sandplatz im Stadion Parque Roca werden voraussichtlich Juan Monaco, David Nalbandian, Carlos Berloq und Eduardo Schwank aufschlagen.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung