Aus Frust über Nicht-Nominierung gegen Deutschland

Del Potro will 2013 nicht im Davis Cup antreten

SID
Samstag, 29.12.2012 | 12:45 Uhr
Juan Martin del Potro will im kommenden Jahr nicht im Davis-Cup antreten
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Juan Martin del Potro will aus Frust über die Nicht-Nominierung für das Erstrundenduell mit Deutschland im kommenden Jahr nicht im Davis-Cup an den Start gehen.

Teamkapitän Martin Jaite hatte einen Tag vor Heiligabend verkündet, dass del Potro ihm per SMS für die Partie in Buenos Aires abgesagt habe. Der 24-Jährige erklärte nun, er habe nur über die Medien von der Nicht-Nominierung erfahren. "Es ist seine Entscheidung", sagte der Weltranglistensiebte.

Trotz seines Verzichts betonte del Potro, dass er Jaite respektiere und dem Team nur das Beste wünsche.

"Ich kann nicht alle glücklich machen. Die Entscheidung war nicht leicht - aber ich habe wichtige Ziele auf der Tour. Ich will mehr Grand-Slam-Turniere gewinnen und die Nummer eins der Welt werden", sagte der ehemalige US-Open-Champion.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung