Glatter Sieg über Janko Tipsarevic

Haas zieht ins Viertelfinale von Shanghai ein

SID
Donnerstag, 11.10.2012 | 17:12 Uhr
Tommy Haas setzte sich in Shanghai überraschend klar gegen Janko Tipsarevic durch
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Tommy Haas hat beim hochkarätigen ATP-Turnier in Shanghai das Viertelfinale erreicht. Der 34 Jahre alte Tennisprofi setzte sich am Donnerstag gegen den Weltranglisten-Neunten Janko Tipsarevic überraschend klar mit 6:2, 6:1 durch.

Bei dem Turnier der Masters-Serie wartet auf Haas in der Runde der besten Acht am Freitag nun der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic.

Haas benötigte für seinen dritten Erfolg im vierten Vergleich mit dem Serben nur 1:06 Minuten. Er steht damit bereits zum sechsten Mal in dieser Saison im Viertelfinale eines ATP-Turniers.

Federer 300 Wochen vorn

Ebenfalls im Viertelfinale steht Roger Federer. Der Schweizer tat sich gegen seinen Landsmann Stanislas Wawrinka lange schwer, gewann nach einem deutlichen dritten Satz dann letztlich doch ungefährdet mit 4:6, 7:6 (7:4), 6:0.

Durch diesen Erfolg bleibt der 31-Jährige mindestens die kommenden beiden Wochen an der Spitze der Weltrangliste und wird damit in der übernächsten Woche als erster Spieler insgesamt über 300 Wochen die Nummer eins im ATP-Ranking belegen. Den absoluten Rekord hält Steffi Graf, die bei den Frauen 377 Wochen lang die Weltrangliste anführte.

ATP: Die Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung