"Viele neue Erfahrungn gemacht"

Kerber verlässt Istanbul um zurückzukehren

SID
Freitag, 26.10.2012 | 13:14 Uhr
Angelique Kerber schied in Istanbul ohne Sieg bereits in der Vorrunde aus
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Urlaub - ab in die Sonne. Runterkommen und Abschalten. Angelique Kerber verlässt die WTA Championships in Istanbul mit drei Niederlagen in der Vorrunde im Gepäck und voller Stolz über ihre Leistung im Jahr 2012.

82 Einzelmatches hat die Kielerin auf der Tour seit Januar bestritten, mehr als jede andere Spielerin, 60 davon hat sie gewonnen, nur die Weltranglisten-Erste Asarenka war erfolgreicher.

Von Platz 32 in der Weltrangliste ist sie auf Rang fünf geklettert und hat auch noch knapp 1,9 Millionen US Dollar Preisgeld eingenommen. Den Platz an der Sonne hat sie längst erreicht.

"Nächstes Jahr wird sehr hart"

"Ich brauche nach den ganzen Eindrücken in diesem mega-guten Jahr einfach ein bisschen, um abzuschalten und alles sacken zu lassen", sagte Kerber nach ihrem Istanbul-Erlebnis. Erstmals gehörte sie dem Elitekreis der besten Spielerinnen der Welt an und hat bewiesen, dass sie völlig zu Recht dabei war.

"Ich habe die Woche und meine Matches genossen", sagte sie, "ich habe hier viele Erfahrungen gemacht, die mich im nächsten Jahr auf ein neues Level bringen werden."

Sie weiß ja, dass nun schon wieder die nächste große Herausforderung auf sie wartet. Nach dem Urlaub. Anfang des Jahres beginnt in Australien die neue Saison. Das erste Grand-Slam-Turnier in Melbourne steht Mitte Januar auf dem Plan.

Da müssen die Top-Spielerinnen schon wieder absolut fit sein. "Nächstes Jahr wird sehr hart, das ist mal sicher", weiß Angelique Kerber, "ich muss beweisen, dass ich weiterhin auf diesem Niveau spielen kann."

Zehn Mal Halbfinale oder besser

Zwei Turniere hat sie 2012 gewonnen, stand im Halbfinale in Wimbledon und im Viertelfinale der French Open. Bei insgesamt zehn Turnieren war sie im Halbfinale oder besser. Eine beeindruckende Leistung. "Ihr Team und sie können sehr stolz sein", sagte Bundestrainerin Barbara Rittner, "Angie hatte ein Sensationsjahr und war unglaublich konstant. Und sie hat sich als Persönlichkeit entwickelt."

Ab in den Urlaub - Sonne, abschalten, runterkommen. Und Pläne machen. Wann geht sie zur Saison-Vorbereitung wohin? Schinden in der Schüttler-Waske-Akademie in Offenbach, Tennistraining in Südspanien oder in Omas Tenniszentrum in Polen?

Trainer Torben Beltz wird schon wissen, wann er sie wo quält. Ein Nachlassen wird es nicht geben, Kerber hat Gefallen gefunden an der Spitze. "Wenn ich nächstes Jahr wieder hier bin, mache ich es hoffentlich noch etwas besser", kündigte sie zum Abschied aus Istanbul an.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung