Knappe Niederlage in drei Sätzen

Petkovic unterliegt Venus Williams in Luxemburg

SID
Samstag, 20.10.2012 | 21:38 Uhr
Für Andrea Petkovic war im Halbfinale von Luxemburg gegen Venus Williams Schluss
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Andrea Petkovic hat das Endspiel beim WTA-Tennisturnier in Luxemburg knapp verpasst. Im Halbfinale unterlag die Darmstädterin am Samstagabend der Amerikanerin Venus Williams.

Nach hartem Kampf und 2:38 Stunden Spielzeit musste sich die 25-Jährige 7:5, 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Williams hatte zuvor bereits die Deutsche Mona Barthel und die an Nummer eins gesetzte Roberta Vinci aus dem Turnier geworfen.

Für Petkovic war das Abschneiden in Luxemburg dennoch ein Erfolg. Nach einer langen Verletzungspause kehrte sie erst vor zwei Monaten auf die Tour zurück und erreichte seitdem nun erstmals wieder ein WTA-Halbfinale. Ein doppelter Bänderriss im rechten Knöchel hatte sie im April außer Gefecht gesetzt und die ehemalige Top-10-Spielerin in der Weltrangliste weit zurückgeworfen.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung