WTA Championships in Istanbul: Tag 4

Radwanska und Azarenka im Halbfinale

Von SPOX
Freitag, 26.10.2012 | 23:39 Uhr
Agnieszka Radwanska setzte sich nach einem dramatisch Match gegen Sara Errani durch
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Agnieszka Radwanska kämpft Sara Errani in einem dramatischen Match nach drei Sätzen nieder und folgt damit Maria Sharapova ins Halbfinale. Victoria Azarenka macht es gegen Li Na nicht so spannend.

Rote Gruppe

Victoria Azarenka (BLR/1) - Li Na (CHN/8) 7:6 (7:4), 6:3

Die Weißrussin besiegte im letzten Match des Abends die Chinesin Li Na in 1:39 Stunden. Dabei musste sie im ersten Satz noch zittern, den sie erst im Tie Break für sich entscheiden konnte.

Es war nicht nur das Entree in die Runde der besten Vier, sondern auch die Entscheidung im Kampf um Platz eins der Weltrangliste. Den hat Azarenka für dieses Jahr verteidigt, egal wie das Duell mit der Nummer zwei, Maria Sharapova, endet.

Das Roundup des 3. Tages

 

RangSpielerinNationWLSätzeSpiele
1.Serena WilliamsUSA306-037-22
2.Victoria AzarenkaBLR214-340-38
3.Li NaCHN122-430-33
4.Angelique KerberGER031-629-43

 

Weiße Gruppe

Maria Sharapova (RUS/2) - Samantha Stosur (AUS/9) 6:0, 6:3

Ganze fünf Punkte ließ Sharapova im ersten ihrer Gegnerin. Nach 21 Minuten hieß es 6:0. Im zweiten Satz führte Stosur 3:2 - und wurde erneut überrollt. Sharapova machte bei ihrem dritten Sieg 17 direkte Punkte und beging 13 leichte Fehler. Stosur kam auf gerade mal vier Winer bei 15 unforced errors.

Agnieszka Radwanska (POL/4) - Sara Errani (ITA/7) 6:7 (6:8), 7:5, 6:4

3:29 Stunden - das längste Match der WTA-Championship-Geschichte: Radwanska setzte sich nach großen Kampf gegen Sara Errani durch und zog damit zum ersten Mal in ihrer Karriere ins Halbfinale von Istanbul ein. "Nach meinem letzten Match war ich nicht so frisch, also wusste ich nicht genau, was passieren würde", sagte Radwanska nach dem Einzug in die Runde der besten Vier. "Ich weiß nicht, wie ich das gemacht habe, aber ich bin so glücklich."

Der Schlüssel zum Sieg: Die Polin schlug 53 Winner bei 43 Unforced Errors und war in diesen Statistiken deutlich stärker als Konkurrentin Errani (49:47).

 

RangSpielerinNationWLSätzeSpiele
1.Maria Sharapova
RUS
306-143-25
2.Agnieszka RadwanskaPOL215-348-40
3.Sara ErraniITA123-533-39
4.Samantha Stosur
AUS031-619-38

Petra KvitovaCZE000-00-0

 

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung