Ende als Tennisprofi nach Niederlage im Mixed

Clijsters verliert ihr letztes Match

SID
Sonntag, 02.09.2012 | 12:02 Uhr
Kim Clijsters hat das Kapitel Profikarriere endgültig abgeschlossen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Die Tennis-Karriere von Kim Clijsters ist seit Samstagabend endgültig beendet. Die 29-jährige Belgierin unterlag an der Seite des Amerikaners Bob Bryan der russisch-brasilianischen Kombination Jekaterina Makarowa/Bruno Soares mit 2:6, 6:3, 10:12 und schied damit nach dem Einzel und Doppel auch in der zweiten Runde des Mixed-Wettbewerbs der US Open in New York aus. Der Startschuss für ein Leben mit der Familie abseits der Tennis-Tour.

"Es fühlt sich richtig an", sagte die sympathische und fast immer freundlich lächelnde Clijsters nach dem unwiderruflich letzten Match als Tennisprofi. Die viermalige Grand-Slam-Siegerin, die in Flushing Meadows dreimal siegte (2005, 2009 und 2010) sowie bei den Australian Open 2011 ihren letzten Major-Triumph feierte, hatte sich die US Open als Schlusspunkt ihrer Laufbahn ausgesucht.

Serena zu Kim: "Werde dich und dein Lächeln vermissen"

Diesen lange angedeuteten und deshalb nicht mehr überraschenden Entschluss hatte sie am vergangenen Mittwoch nach dem Aus in der zweiten Runde im Einzel verkündet. Und anders als 2007 soll es diesmal auch keinen Rücktritt vom Rücktritt geben, wie sie erklärte. Die 18-jährige Laura Robson aus Großbritannien war die Spielerin, die das letzte Einzel gegen Clijsters spielen durfte.

"Es ist der perfekte Ort, um aufzuhören, und es ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe", sagte die Mutter der viereinhalbjährigen Jade Ellie nach dem emotionalen Abschied. "Ich hatte eine tolle Zeit." Serena Williams sprach via Twitter für viele: "Ich werde dich und dein Lächeln vermissen."

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung