Davis-Cup-Halbfinale

Spanien gegen USA klar in Führung

SID
Freitag, 14.09.2012 | 20:55 Uhr
David Ferrer scheiterte bei den US Open erst im Halbfinale an Novak Djokovic
© Getty

Titelverteidiger Spanien liegt im Davis-Cup-Halbfinale gegen die USA nach dem ersten Tag 2:0 in Führung.

In Gijon brachte der Weltranglisten-Fünfte David Ferrer am Freitag die Spanier zunächst 1:0 in Führung.

Der 30-Jährige setzte sich im Auftakteinzel 4:6, 6:2, 6:2, 6:4 gegen Sam Querrey durch. Im zweiten Einzel besiegte anschließend Nicolas Almagro seinen Rivalen John Isner 6:4, 4:6, 6:4, 3:6, 7:5.

Berdych schlägt Monaco

Der zweite Davis-Cup-Finalist wird in Buenos Aires zwischen Argentinien und Tschechien ermittelt. Nach den ersten beiden Einzeln steht es 1:1 unentschieden. Juan Martin Del Potro kam gegen Radek Stepanek zu einem ungefährdeten 6:4, 6:4, 6:2-Erfolg und brachte die Gastgeber in Führung.

Im zweiten Einzel gewann Tomas Berdych in einem dramatischen Match über fünf Sätze 6:1, 4:6, 1:6, 6:4, 6:4 gegen Juan Monaco und glich für die Tschechische Republik aus. 2011 standen sich Spanien und Argentinien im Davis-Cup-Endspiel gegenüber.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung