Trotz deutlicher Führung

Kerber unterliegt Li Na im Finale von Cincinnati

SID
Montag, 20.08.2012 | 00:02 Uhr
Angelique Kerber lag im zweiten Satz bereits mit einem Break in Führung
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Angelique Kerber hat den dritten Turniersieg ihrer Tennis-Karriere verpasst. Die 24-Jährige aus Kiel verlor am Sonntagabend in 1:39 Stunden das Endspiel der mit 2,168 Millionen Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung in Cincinnati mit 6:1, 3:6, 1:6 gegen die Chinesin Na Li und musste sich mit einem Preisgeld von 192.000 Dollar begnügen.

Für ihren sechsten Turniersieg wurde die in der Weltrangliste an Position neun geführte Na Li, die vor einer Woche das Finale in Montreal verloren hatte, mit 385.000 Dollar entlohnt.

Obwohl sie zunächst das Geschehen auf dem Center Court klar beherrschte und im zweiten Satz bereits mit einem Break in Führung lag, kassierte die von diesem Montag an Weltranglisten-Sechste Kerber im sechsten Vergleich mit der 30-jährigen Na Li schließlich doch die fünfte Niederlage.

Den letzten Schliff für die in einer Woche in New York startenden US Open will sich die Vorjahres-Halbfinalistin aus Schleswig-Holstein in dieser Woche beim Turnier in Dallas holen, wo sie an Nummer eins gesetzt ist.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung