Erster 6:0-Satzerfolg im direkten Duell

Federer schlägt Djokovic im Finale von Cincinnati

SID
Sonntag, 19.08.2012 | 22:11 Uhr
Roger Federer gewann das Turnier von Cincinnati bereits zum fünften Mal
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Acht Tage vor Beginn der US-Open hat Roger Federer ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz gesendet. Im Finale des mit 2,825 Millionen Dollar dotierte ATP-Turniers von Cincinnati bezwang der Schweizer die Nummer zwei der Welt, Novak Djokovic, mit 6:0 und 7:6.

Insbesondere im ersten Satz dominierte Federer den Serben nach Belieben. Nur 20 Minuten benötigte er und sorgte im 28. Aufeinandertreffen der beiden Superstars dabei für das erste 6:0 überhaupt.

Im zweiten Durchgang fand Djokovic zwar besser ins Spiel, vergab im Tie-Break jedoch einen Satzball und musste sich am Ende nach 80 Minuten geschlagen geben.

Fünfter Sieg in Ohio

"Er hat sehr stark angefangen, und ich habe eine Menge Fehler gemacht. Im zweiten Satz hatte ich meine Chancen, aber ich habe sie nicht genutzt. Roger hat verdient gewonnen", sagte Djokovic nach dem Match.

Durch seinen nach 2005, 2007, 2009 und 2010 fünften Titel in Ohio ist Federer nun nicht nur alleiniger Rekordsieger des Turniers, mit seinem 21. Masters-Titel zog er zudem auch mit seinem ewigen Rivalen Rafael Nadal gleich.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung