Erster Turniersieg auf Sand

Tipsarevic siegt in Stuttgart

SID
Sonntag, 15.07.2012 | 18:55 Uhr
Janko Tipsarevic ist aktuell auf Rang acht der ATP-Weltrangliste
© Getty
Advertisement
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Der serbische Tennisprofi Janko Tipsarevic hat das ATP-Turnier am Stuttgarter Weissenhof gewonnen. Der an Nummer eins gesetzte Weltranglistenachte besiegte nach einer Berg- und Talfahrt im Endspiel der mit 410.000 Euro dotierten Sandplatzveranstaltung den Argentinier Juan Monaco mit 6:4, 5:7, 6:3.

Mit einer behauenen Steinplatte als Trophäe, dem Siegerscheck von 64.700 Euro und einem Cabrio ist der serbische Tennisprofi Janko Tipsarevic vom ATP-Turnier am Stuttgarter Weissenhof abgereist. "Ich kann nicht glauben, dass ich hier noch gewonnen habe", sagte der 28-Jährige. Dann schenkte er den Wagen vom Titelsponsor mit dem Stern im Wert von 74.400 Euro seiner Frau Biljana.

Tipsarevic, der im Viertelfinale gegen Björn Phau (Weilerswist) vier Matchbälle abgewehrt hatte, sah im Endspiel schon früh wie der sichere Sieger aus. Der Belgrader führte nach dem Gewinn des ersten Satzes bereits 4:0 im zweiten, ehe er nach einer kurzen Regenpause völlig den Rhythmus und fünf Spiele hintereinander verlor.

Er gewann nur noch ein Spiel und gab den Satz mit 5:7 ab. Nach einem Break von Tipsarevic zum 3:2 im dritten Durchgang musste erneut wegen Regens unterbrochen werden. Doch diesmal behielt der Serbe seine Konzentration und verwandelte nach 2:34 Stunden Spielzeit den zweiten Matchball. "Ich habe bis zum Schluss gekämpft", sagte Tipsarevic nach seinem ersten Titel auf Sand.

Großes Zuschauer-Plus

Glücklich waren auch die Organisatoren. Dank der Steigerung der Zuschauerzahl um gut 50 Prozent auf rund 35.000 Besucher zogen sie eine positive Bilanz. "Das ist sehr großer Erfolg", sagte Turnierdirektor Edwin Weindorfer. Im vergangenen Jahr hatte er nur 23.000 Besucher am Weissenhof begrüßen können. Vor allem Tommy Haas habe für einen enormen Zuspruch bei dem Sandplatzturnier gesorgt. Bereits im Vorfeld des Turniers hatte Titelsponsor Mercedes sein Engagement um drei Jahre bis 2015 verlängert.

Für die acht in Stuttgart im Hauptfeld vertretenen deutsche Spieler war spätestens im Viertelfinale Endstation. Damit bleibt Michael Stich der einzige deutsche Sieger des Turniers im Jahr 1991.

Ferrer gewinnt fünften Titel

Unterdessen gewann der spanische Tennisprofi David Ferrer in diesem Jahr bereits seinen fünften Titel. Der Weltranglisten-Fünfte bezwang im Endspiel des mit 358.425 Euro dotierten Sandplatzturniers im schwedischen Bastad seinen auf Rang zehn geführten Landsmann Nicolas Almagro in 67 Minuten mit 6:2, 6:2. Es war der elfte Erfolg des 30-Jährigen im elften Vergleich mit Almagro und zugleich Ferrers 51. Saisonsieg.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung