Sonntag, 10.06.2012

Noch lange nicht genug

Maria Scharapowa will weiter siegen

Ob dieser kleine Zettel mit den wenigen französischen Worten einmal eine Wertsteigerung erfahren wird, wie das Stück Papier von Jens Lehmann mit den Elfmeterschützen der argentinischen Nationalmannschaft bei der WM 2006, kann niemand voraussagen. Aber die Chancen stehen recht gut, dass sich irgendwann mal ein reicher Mensch finden wird, der viel Geld hinlegt, um ihn zu erwerben.

Geschafft! Mit dem Erfolg in Paris hat Maria Scharapowa den Karriere-Grand-Slam perfekt gemacht
© Getty
Geschafft! Mit dem Erfolg in Paris hat Maria Scharapowa den Karriere-Grand-Slam perfekt gemacht

Mit "Merci beaucoup" bedankte sich Maria Scharapowa nach ihrem 6:3, 6:2-Finalsieg gegen die Italienerin Sara Errani bei den French Open am Samstag beim Publikum auf Französisch und las ihre Worte von jenem Zettel ab, den sie sich noch vor der Siegerehrung griff.

Sie sprach weiter von einem "moment magnifique" und redete dann doch lieber auf Englisch weiter, um ihre Gefühle für ihren ersten Paris-Triumph angemessen auszudrücken, der ihr als zehnte Spielerin in der mehr als 130-jährigen Tennisgeschichte den Karriere-Grand-Slam und die Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste bescherte.

Doch mehr als "sprachlos" bekam die Russin auch nicht mehr heraus. Sie hat jetzt nach Wimbledon (2004), den US Open (2006) und den Australian Open (2008) mit dem Sieg im Stade Roland Garros jedes der vier großen Major-Turniere einmal gewonnen.

Maria Sharapova: Eine Karriere in Bildern
Der Internationale Sportgerichtshof hat die zweijährige Doping-Sperre von Maria Sharapova auf 15 Monate reduziert. Damit kann die Russin ab dem 26. April 2017 wieder spielen
© getty
1/52
Der Internationale Sportgerichtshof hat die zweijährige Doping-Sperre von Maria Sharapova auf 15 Monate reduziert. Damit kann die Russin ab dem 26. April 2017 wieder spielen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa.html
Heißt: Sie könnte bei den French Open auf die große Bühne zurückkehren. SPOX blickt auf ihre bisherige Laufbahn zurück
© facebook/sharapova
2/52
Heißt: Sie könnte bei den French Open auf die große Bühne zurückkehren. SPOX blickt auf ihre bisherige Laufbahn zurück
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=2.html
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
© getty
3/52
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=3.html
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
© getty
4/52
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=4.html
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
© getty
5/52
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=5.html
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
© getty
6/52
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=6.html
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
© getty
7/52
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=7.html
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
© getty
8/52
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=8.html
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
© getty
9/52
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=9.html
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
© getty
10/52
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=10.html
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
© getty
11/52
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=11.html
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
© getty
12/52
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=12.html
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
© getty
13/52
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=13.html
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
© getty
14/52
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=14.html
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
© getty
15/52
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=15.html
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
© getty
16/52
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=16.html
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
© getty
17/52
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=17.html
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
© getty
18/52
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=18.html
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
© getty
19/52
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=19.html
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
© getty
20/52
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=20.html
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
© getty
21/52
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=21.html
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
© getty
22/52
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=22.html
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
© getty
23/52
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=23.html
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
© getty
24/52
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=24.html
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
© getty
25/52
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=25.html
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
© getty
26/52
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=26.html
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
© getty
27/52
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=27.html
Ganz schön mondän, Maria in 2009
© getty
28/52
Ganz schön mondän, Maria in 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=28.html
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
© getty
29/52
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=29.html
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
© getty
30/52
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=30.html
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
© getty
31/52
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=31.html
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
© getty
32/52
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=32.html
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
© getty
33/52
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=33.html
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
© getty
34/52
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=34.html
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
© getty
35/52
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=35.html
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
© getty
36/52
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=36.html
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
© getty
37/52
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=37.html
Maria bei den ESPY Awards 2013
© getty
38/52
Maria bei den ESPY Awards 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=38.html
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
© getty
39/52
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=39.html
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
© getty
40/52
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=40.html
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
© getty
41/52
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=41.html
Am Flughafen in Brisbane 2012
© getty
42/52
Am Flughafen in Brisbane 2012
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=42.html
Am Flughafen in Doha 2008
© getty
43/52
Am Flughafen in Doha 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=43.html
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
© getty
44/52
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=44.html
Melbourne 2007
© getty
45/52
Melbourne 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=45.html
Moskau 2007
© getty
46/52
Moskau 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=46.html
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
© getty
47/52
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=47.html
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
© getty
48/52
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=48.html
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
© getty
49/52
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=49.html
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
© getty
50/52
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=50.html
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
© getty
51/52
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=51.html
Die Folge: Sie wird vom Weltverband ITF zunächst für zwei Jahre gesperrt. Diese Sperre wurde nun auf 15 Monate reduziert
© getty
52/52
Die Folge: Sie wird vom Weltverband ITF zunächst für zwei Jahre gesperrt. Diese Sperre wurde nun auf 15 Monate reduziert
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=52.html
 

Dem Karrierende näher als einem weiteren Grand-Slam-Sieg

Nachdem die 25-Jährige ihren dritten Matchball verwandelt hatte, sank sie auf die Knie und verharrte für einige Sekunden auf dem roten Sand. Sie vergrub ihr Gesicht in ihren Händen - und weinte. "In diesem Moment habe ich realisiert, was ich erreicht habe", sagte später in der Pressekonferenz eine völlig überwältigte Scharapowa.

Die oftmals so beherrscht und kühl wirkende Russin war so berührt wie selten in ihrer Karriere zuvor. "Als ich mit 17 in Wimbledon gewonnen habe, dachte ich, dass ich diesen unglaublichen Moment in meiner Karriere nicht mehr erleben werde und jetzt denke ich, dass dieser Sieg hier das Unvergesslichste ist, was ich je erfahren habe. Es ist surreal."

Glaube nie verloren

Es ist der Lohn für die harte und kontinuierliche Arbeit in den vergangenen Jahren, der Lohn für die ganze Plackerei und die dunklen Tage, die sie als Mensch und als Sportlerin durchleben musste. Nach ihrer komplizierten Schulteroperation im Oktober 2008 war sie dem Karriereende näher als einem weiteren Grand-Slam-Sieg.

Und kaum jemand hatte damit gerechnet, dass Maria Scharapowa auf dem für sie ungeliebten Ziegelmehl einmal als strahlende Siegerin zurückkehren würde. Wohl alle - außer ihr selbst. "Ich habe immer an mich und mein Spiel geglaubt", sagte Scharapowa, "ich habe immer daran geglaubt, dass ich mich verbessern kann, auch auf Sand."

Und wie bemerkenswert sie mittlerweile mit dem langsamen Untergrund zurecht kommt, musste auch ihre Finalgegnerin Sara Errani neidlos anerkennen und leidvoll erfahren. Niemand auf der Tour hat in diesem Jahr häufiger auf Sand gewonnen als die kleine Italienerin aus Bologna. Mit ihrem variantenreichen Spiel und ihrer exzellenten Beinarbeit hat sie viele ihrer Gegnerinnen während den Tagen von Paris in die Resignation getrieben.

"Ich bin reich, ich bin berühmt, ich habe große Siege"

Doch gegen das Tempo, die Wucht und die Präzision Scharapowas war sie chancenlos. "Es war so schwierig für mich, sie in lange Ballwechsel zu bringen, weil sie schon nach dem Aufschlag oder auch nach dem Return nur zwei, drei Schläge brauchte, um den Punkt zu machen", haderte Errani.

Es war wirklich beeindruckend mit welcher Selbstverständlichkeit Scharapowa das Finale dominierte und immer wenn es darauf ankam, die Ballwechsel mit einer unerreichbaren Vor- oder Rückhand beendete. "Und es ist noch nicht vorbei", sagte die 25-Jährige nach ihrem vierten Major-Sieg.

Es klang wie eine Drohung an ihre Kontrahentinnen. Sie wolle noch viel mehr gewinnen, fügte Scharapowa hinzu. Und dafür gebe es einen simplen Grund: ihre Liebe zum Spiel. "Ich hatte schon so viele Auszeiten in meiner Karriere. Ich hätte sagen können, ich brauche das alles nicht mehr: Ich bin reich, ich bin berühmt, ich habe große Siege."

Aber die Liebe zum Spiel habe sie immer angetrieben. Nur drei Tage Pause will sich Scharapowa nun gönnen. Und dann die Vorbereitung für Wimbledon beginnen. In London braucht sie auch keinen Spickzettel mehr.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.