Mit Reha-Programm begonnen

Andrea Petkovic hofft auf London 2012

SID
Mittwoch, 06.06.2012 | 10:04 Uhr
Andrea Petkovic möchte für die Olympischen Spiele in London 2012 wieder fit sein
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5

Der große Traum von Olympia soll Wirklichkeit werden: Andrea Petkovic hat sechs Wochen nach ihrer Knöchel-Operation mit dem Rehatraining in Darmstadt begonnen.

Ihr Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hatte keine Einwände mehr. Die 24 Jahre alte Tennisspielerin wird allerdings in Spezialschuhen trainieren, die ein seitliches Wegknicken verhindern sollen.

Die Weltranglisten-15. war Ende April beim Turnier in Stuttgart im Spiel gegen Victoria Azarenka nur wenige Tage nach ihrer Rückkehr von einer dreimonatigen Pause wegen einer Rückenverletzung umgeknickt und hatte einen doppelten Bänderriss im rechten Knöchel erlitten.

Olympia-Traum lebt

"Ich freue mich sehr, dass es nun wieder losgeht", sagte Petkovic: "Die Zeit der absoluten Ruhe erfordert viel Geduld und stellt jeden Sportler hart auf die Probe. Dennoch will ich jetzt nichts überstürzen, sondern mich Schritt für Schritt wieder zurückkämpfen."

Die Teilnahme an den Olympischen Spielen im Sommer in London hat sie nicht aufgeben. Die Tennis-Wettbewerbe in Wimbledon beginnen am 28. Juli. "Wenn es klappt, wäre das ein Traum", sagte Petkovic, "ich werde alles dafür geben - ob es reicht, werde ich dann sehen."

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung