Wimbledon, Tag 2

Kohlschreiber schlägt Haas - Nadal souverän

Von SPOX
Dienstag, 26.06.2012 | 21:45 Uhr
Philipp Kohlschreiber setzte sich im deutsch-deutschen Duell gegen Tommy Haas durch
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale

Nachdem sich am gestrigen Montag 5 von 6 Deutschen für die nächste Runde qualifizieren konnten, stand der zweite Tag ganz im Zeichen des deutsch-deutschen Duells zwischen Philipp Kohlschreiber und Tommy Haas. Haas hatte den besseren Start, aber Kohli kämpfte sich zurück und siegte in fünf Sätzen. Der zweimalige Wimbledon-Sieger Rafael Nadal ist mit einem glatten Dreisatzerfolg in das Turnier gestartet - genau wie Lokalmatador Andy Murray. Außerdem waren sechs weitere Deutsche aktiv. Für drei DTB-Akteure sind die All England Championships bereits beendet, drei weitere können ihre Partien wegen Regens erst morgen fortsetzen.

Damen - 1. Runde (alle Ergebnisse)

Vera Zvonareva (RUS/12) - Mona Barthel (GER) 2:6, 7:6 (7:3), 6:4

Die Partie von Mona Barthel gegen die Wimbledon-Finalistin von 2010, Vera Zvonareva, wurde beim Stand von 6:2, 6:7 aus Barthels Sicht wegen der schlechten Sichtbedingungen am Montag unterbrochen. Am Dienstag wurde das Match mit Aufschlag Barthel im dritten Satz fortgeführt, am Ende stand für die 21-Jährige jedoch das bittere Erstrunden-Aus.

Serena Williams (USA/6) - Barbora Zahlavova Strycova (CZE) 6:2, 6:4

Victoria Azarenka (BLR/2) - Irina Falconi (USA) 6:1, 6:4

Julia Görges (GER/22) - Shahar Peer - (ISR) 6:2, 2:1 unterbrochen

Der Stand der WTA-Weltrangliste

Herren - 1. Runde (alle Ergebnisse)

Philipp Kohlschreiber (GER/27) - Tommy Haas (GER) 3:6, 7:6 (8), 6:7 (5), 7:6 (1), 6:2

Nach 3:14 Stunden Spielzeit verwandelte Philipp Kohlschreiber seinen vierten Matchball gegen Tommy Haas und beendete damit ein Match auf Augenhöhe.

Haas erwischte den besseren Start, und breakte Kohlschreiber Mitte des ersten Satzes. Allgemein schlug vor allem der 34-Jährige in den ersten Sätzen hochkonzentriert und unglaublich konstant auf (1st Serve - Satz 1: 72%, Satz 2: 71%, Satz 3: 77%), wobei ihm Kohlschreiber dabei in kaum etwas nachstand.

Fast zwangsläufig musste daher in den Sätzen zwei bis vier der Tie-Break entscheiden. Hier zeigte Kohlschreiber seine starken Nerven und gewann gleich zwei davon. Insbesondere der glatte Tie-Break des vierten Satzes zeigte Spuren bei Haas. In der Folge breakte der Augsburger Kohlschreiber seinen Kontrahenten doppelt und machte seinen prestigereichen Fünfsatzerfolg perfekt.

Am Donnerstag trifft Kohli in der zweiten Runde auf den Tunesier Malek Jaziri - Tommy Haas muss hingegen bereits die Koffer packen und wird nach aktuellem Stand auch zum olympischen Rasenturnier an selber Stelle nicht zurückkehren dürfen.

Rafael Nadal (ESP/2) - Thomasz Bellucci (BRA) 7:6 (7:0), 6:2, 6:3

Nach einem sehr umkämpften ersten Satz, der erst im Tie-Break zu Gunsten Nadals entschieden wurde, spielte der Spanier seinen Stiefel in den Sätzen zwei und drei locker herunter. Bellucci spielte nur im ersten Durchgang auf Augenhöhe mit, nahm dem Spanier sogar zwei Mal den Service ab. In der Folge hatte der Brasilianer gegen das immer druckvoller werdende Spiel des Weltranglistenzweiten aber nichts mehr entgegen zu setzen, und verlor glatt in drei.

Mardy Fish (USA) - Ruben Ramirez Hidalgo (ESP) 7:6 (7:3) 7:5 7:6 (7:1)

Zwar musste Fish zweimal im Tie Break ran, am Ende behielt der an Position 10 gesetzte US-Amerikaner jedoch die Nerven und zog verdient in die zweite Runde ein.

Jo-Wilfried Tsonga (FRA/5) - Lleyton Hewitt (AUS) 6:3, 6:4, 6:4

Gegen die ehemalige Nummer eins der Welt und Wimbledon-Sieger von 2002, Lleyton Hewitt, zeigte Jo-Wilfried Tsonga eine ausgesprochen starke und konzentrierte Vorstellung. Der Franzose diktierte die Partie zu jeder Phase und ließ durch viele gekonnte Netzangriffe (23/29) sowie Winner aus allen Lagen (61) nicht zu, dass sich Kämpfer Hewitt in das Match hätte fighten können. Nach knapp zwei Stunden beendete Tsonga das Duell mit dem Australier.

Jürgen Melzer (AUT) - Stanislas Wawrinka (SUI/25) 3:6, 7:6 (7:2), 2:6, 6:4, 5:4 unterbr.

Was für eine Dramatik! Jürgen Melzer hatte beim Stand von 5:4 im fünften Satz und eigenem Aufschlag bereits drei Matchbälle, konnte aber keinen davon nutzen. Dann setzte der Regen in Wimbledon ein und die Partie gegen Stan Wawrinka wurde bei Einstand unterbrochen. Gut möglich also, dass beide Spieler morgen für zwei Ballwechsel zurück auf den Court kommen und dann wieder gehen dürfen. Unglaublich!

David Ferrer (ESP/7) - Dustin Brown (GER) 7:6 (7:5), 6:4, 1:1 unterbrochen

Wayne Odesnik (USA) - Björn Phau (GER) 3:6, 6:3, 7:6 (7:3), 3:6 unterbrochen

Kenny De Schepper (FRA) - Matthias Bachinger (GER) 6:4, 6:2, 6:2

Andy Murray (GBR/4) - Nikolay Davyidenko (RUS) 6:1, 6:1, 6:4

Marin Cilic (HR) - Cedrik-Marcel Stebe (GER) 6:4, 3:6, 6:3, 6:2

Der Stand der ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung