WTA-Turnier in Rom

Kerber und Görges in Runde zwei

SID
Montag, 14.05.2012 | 18:13 Uhr
Julia Görges setzte sich in Runde eins in Rom gegen Aleksandra Wozniak durch
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Mit mehr Mühe als erwartet haben Angelique Kerber und Julia Görges die zweite Runde des Tennisturniers in Rom erreicht.

In ihrem ersten Match als bestplatzierte deutsche Tennisspielerin musste die Kielerin Kerber am Montag gegen den heftigen Wind und Qualifikantin Anastasia Radionova ankämpfen, ehe sie die Australierin in 2:18 Stunden mit 4:6, 7:5, 6:2 niedergerungen hatte.

Nächste Gegnerin der 24 Jahre alten Weltranglisten-Elften ist Vania King aus den USA.

Die 23-Jährige Görges setzte sich 6:1, 6:7 (1:7), 6:3 gegen die kanadische Qualifikantin Aleksandra Wozniak durch.

Görges: Gelegentliche Durchhänger

In der 2:16 Stunden langen Partie hatte die Weltranglisten-29. Durchhänger zu überstehen, siegte nach einer kämpferisch starken Vorstellung am Ende aber verdient.

Nächste Gegnerin ist die an Nummer sieben gesetzte Französin Marion Bartoli, die mit einem Freilos in das mit 2,166 Millionen Dollar (1,676 Millionen Euro) dotierte Sandplatzturnier gestartet ist.

Die WTA-Tour auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung