Federer wieder Zweiter der Welt

Kerber erstmals bestplatzierte Deutsche

SID
Montag, 14.05.2012 | 11:23 Uhr
Angelique Kerber ist die beste Deutsche in der Weltrangliste und hat Petkovic und Lisicki überholt
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Nun hat sie es auch schwarz auf weiß: Angelique Kerber ist seit Montag die beste deutsche Tennisspielerin. In der von der WTA wöchentlich herausgegebenen Weltrangliste ist die Kielerin die Nummer elf gefolgt von Andrea Petkovic (Darmstadt/12) und Sabine Lisicki (Berlin/13). Roger Federer hat Rafael Nadal überholt und wieder Platz zwei in der Tennis-Weltrangliste übernommen.

Nach zwei Turniersiegen in diesem Jahr in Kopenhagen und Paris sowie dem Achtelfinaleinzug in Madrid vorige Woche realisierte die 24-Jährige ihre bislang beste Platzierung. Begünstigt wurde der Aufstieg durch die langwierige Verletzung von Andrea Petkovic und den Ausfall von Sabine Lisicki, die nach ihrer Knöchelverletzung diese Woche in Rom wieder auf die Tennis-Tour zurückkehrt.

Platz eins in der Rangliste der besten Tennisspielerinnen der Welt verteidigte Viktoria Asarenka. Obwohl die Weißrussin am Sonntag das Finale von Madrid klar gegen Serena Williams verlor, verteidigte sie die Spitzenposition vor der Russin Maria Scharapowa und Agniezka Radwanska aus Polen. Serena Williams verbesserte sich von Platz neun auf sechs.

Federer nun Zweiter

Durch seinen hart erkämpften 3:6, 7:5, 7:5-Sieg beim Masters-Turnier in Madrid gegen den Tschechen Tomas Berdych verbesserte sich der Schweizer in der am Montag von der ATP veröffentlichten Rangliste um einen Platz - dicht gefolgt vom Spanier Nadal.

Besser notiert ist nur der Serbe Novak Djokovic, dem der 30-jährige Federer den Kampf angesagt hat. Nach 16 Grand-Slam-Triumphen und insgesamt 74 Turniersiegen will der Eidgenosse in dieser Saison wieder Platz eins der Weltrangliste übernehmen. Noch hat Djokovic allerdings komfortable 1.770 Punkte Vorsprung.

Bester deutscher Spieler ist seit Montag wieder Philipp Kohlschreiber. Während sich der Augsburger um einen Platz auf Position 24 verbesserte, rutschte Florian Mayer vier Plätze ab und belegt nun Rang 28. Danach klafft eine Lücke: Drittbester Profi des Deutschen Tennis Bundes (DTB) ist Tobias Kamke auf Platz 75.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung