WTA-Turnier in Stuttgart

Barthel und Kerber gescheitert

SID
Freitag, 27.04.2012 | 23:12 Uhr
Mona Barthel (re.) gratulierte ihrer Gegnerin Viktoria Azarenka zum Halbfinal-Einzug in Stuttgart
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Mona Barthel hat gegen die Weltranglistenerste Victoria Azarenka eine Überraschung knapp verpasst. Azarenka trifft nun im Halbfinale des mit 740.000 Dollar dotierten WTA-Turniers in der Stuttgarter Porsche-Arena auf die Polin Agnieszka Radwanska. Maria Scharapowa kämpfte Sam Stosur in einem Marathon-Match nieder. Angelique Kerber unterlag Petra Kvitova.

Barthel, die 35. im Ranking, hatte im Viertelfinale die Branchenführerin aus Weißrussland beim 4:6, 7:6 (7:3), 5:7 wie schon vor sechs Wochen in Indian Wells am Rande einer Niederlage. Azarenka setzte sich aber nach 2:48 Stunden Spielzeit durch und gewann damit auch den vierten Vergleich 2012 gegen die 21 Jahre alte Norddeutsche. Mit ihrem 16. Doppelfehler beendete Mona Barthel die Begegnung.

Die Nummer eins trifft im Halbfinale am Samstag auf die Polin Agnieszka Radwanska. Die Weltranglistenvierte setzte ihre Erfolgsserie fort und besiegte auf dem Sandboden, der die gleichen Eigenschaften aufweist wie die rote Asche von Roland Garros in Paris, die French-Open-Siegerin Li Na aus China 3:6, 6:2, 6:3.

In einem wahren Krimi rang danach Maria Scharapowa die Australierin Sam Storsur 6:7, 7:6 und 7:5 nieder. Die Weltranglistenzweite benötigte in einem phasenweise hochklassigen Match exakt 3:00 Stunden Spielzeit.

Scharapowa spielt am Samstag ab 18.30 Uhr gegen Petra Kvitova. Die Tschechin setzte sich am Freitag zu mitternächtlicher Stunde in 66 Minuten mit 6:4, 6:4 gegen Angelique Kerber durch.

Die WTA-Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung