Dienstag, 24.04.2012

Geschwindigkeit ist ihre Leidenschaft

Maria Scharapowa: Glamourgirl mit Sieger-Gen

Maria Scharapowa hat noch immer ihre blonde Mähne. Das konnte jeder sehen, als die Tennisspielerin beim Turnier in Stuttgart erschien. Noch vor Tagen hatte sie von ihrer Facebook-Seite mit kurzem Fransenschnitt gelächelt. Das war allerdings nur eine Perücke für einen Werbeclip. Der Aufschrei der Internetgemeinde war trotzdem groß.

Scharapowa in Stuttgart. Dahinter das WTA-Motto: Strong is beautiful
© Getty
Scharapowa in Stuttgart. Dahinter das WTA-Motto: Strong is beautiful

Mehr als 10.000 Menschen kommentierten ihren neuen Haarschnitt - vor allem Männer. "Ich habe mehr Mails bekommen, als nach meinen Siegen bei den Grand-Slam-Turnieren", sagt Scharapowa.

So ist das eben bei der Russin, die schon seit vielen Jahren in den Vereinigten Staaten von Amerika lebt. Sie wird hauptsächlich über ihr Äußeres definiert und wahrgenommen, viele Menschen kennen sie als Model aus der Werbung, aber nur die wenigsten wissen, dass sie eine verdammt gute Tennisspielerin ist - die Nummer zwei der Welt.

Ihren Ehrgeiz lässt sie sich nicht abkaufen

Ihr letzter Auftritt in Deutschland als professionelle Tennisspielerin liegt sieben Jahre zurück. Deshalb sehnte diesen Augenblick nicht nur Markus Günthardt herbei. Der Turnierdirektor hat sich also das schönste Geschenk bei der 35. Auflage des Wettbewerbs selber gemacht, indem er es geschafft hat, die 25-Jährige in diesen Tagen nach Stuttgart zu holen.

Maria Sharapova: Eine Karriere in Bildern
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
© getty
1/49
Maria Sharapova hat alle Grand-Slam-Turniere einmal gewonnen. Im Mai 2012 triumphierte sie bei den French Open in Paris
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa.html
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
© getty
2/49
Gerade 16 Jahre als war sie, als sie 2003 ihren ersten Titel auf der WTA-Tour feierte. In Tokio schlug sie die Ungarin Kapros
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=2.html
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
© getty
3/49
Der Aufstieg in die absolute Weltspitze ließ nicht lange auf sich warten: 2004 erreichte sie das Finale in Wimbledon
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=3.html
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
© getty
4/49
Völlig überraschend deklassierte die gerade 17-Jährige Serena Williams aus den USA mit 6:1 und 6:4
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=4.html
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
© getty
5/49
Als hätte sie die Trophäe beim bedeutendsten Tennis-Turnier der Welt stiebitzt...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=5.html
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
© getty
6/49
Immer noch Wimbledon 2004: Mit Roger Federer beim Champions Dinner
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=6.html
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
© getty
7/49
Nur wenige Monate später gab's den nächsten großen Sieg über Serena Williams: Sieg bei der WTA Tour Championship in L.A.
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=7.html
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
© getty
8/49
Die US Open sind 2006 dran: Sharapova trifft im Finale in New York auf Justine Henin-Hardenne
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=8.html
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
© getty
9/49
6:4 und 6:4 heißt es am Ende für Maria. Der zweite Grand-Slam-Titel ist eingefahren
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=9.html
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
© getty
10/49
Gerade 19 Jahre alt ist Sharapova damals. Die Nr. 1 der Welt war sie sogar schon im Sommer 2005 geworden
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=10.html
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
© getty
11/49
Wir schreiben 2008 und sind in Melbourne: Maria Sharapova sinkt auf die Knie. Sie hat soeben die Austalian Open gewonnen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=11.html
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
© getty
12/49
Im Finale muss sich die Serbin Ana Ivanovic der Russin geschlagen geben. Wieder siegt Maria glatt in zwei Sätzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=12.html
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
© getty
13/49
Sharapova blieb aber nicht nur im Finale ohne Satzverlust. Sie gab im gesamten Turnier keinen Durchgang ab
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=13.html
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
© getty
14/49
Maria auf dem Yarra River in Melbourne. 2008 wurde später aber zum Seuchenjahr. Schulterprobleme setzten sie außer Gefecht
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=14.html
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
© getty
15/49
Über vier Jahre nach dem Triumph von Melbourne zog Maria dann ins Finale der French Open ein
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=15.html
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
© getty
16/49
Die Italienerin Sara Errani konnte Sharapova nicht gefährden, die überlegen ihren vierten Grand-Slam-Sieg einfuhr
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=16.html
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
© getty
17/49
Gleichzeitig mit dem Turniersieg sicherte sich Scharapowa nach über vier Jahren auch erstmals wieder Platz 1 in der Weltrangliste
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=17.html
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
© getty
18/49
Fast noch erfolgreicher als auf dem Platz ist Sharapova aber außerhalb: Als Model, Geschäftsfrau, Markenbotschafterin,...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=18.html
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
© getty
19/49
Auf März 2002 ist dieses Bild datiert. Sharapova ist damals noch nicht einmal 15 Jahre alt, weiß sich aber schon in Szene zu setzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=19.html
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
© getty
20/49
Aus dem gleichen Fotoshooting: Ende 2002 stand Maria in der WTA-Rangliste schon unter den Top 200
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=20.html
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
© getty
21/49
2004: Maria bei der Premiere des US-Kinofilms Wimbledon mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=21.html
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
© getty
22/49
Den Look der Hollywood-Diva hat Maria selbst schon gut drauf. Ein Bild aus dem März 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=22.html
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
© getty
23/49
Die nächste Gala, der nächste Look: Sharapova im Sommer 2006
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=23.html
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
© getty
24/49
Eine Fashion-Gala der WTA 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=24.html
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
© getty
25/49
Maria als Schaufensterpuppe für Sony im Jahr 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=25.html
Ganz schön mondän, Maria in 2009
© getty
26/49
Ganz schön mondän, Maria in 2009
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=26.html
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
© getty
27/49
Für eine Player-Party schick gemacht (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=27.html
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
© getty
28/49
Porsche schmückt sich mit Maria Sharapova (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=28.html
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
© getty
29/49
Unter dem Namen "Sugarpova" bringt Maria Sharapova ihre eigenen Süßigkeiten unters Volk (2013)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=29.html
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
© getty
30/49
Marias Candys gibt's freilich in allen Geschmackssorten, Formen und Farben - pinkfarbene Tennisbälle inklusive
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=30.html
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
© getty
31/49
Wimbledon 2013: Am spielfreien Sonntag macht man sich zurecht und sucht den nächsten Red Carpet auf
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=31.html
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
© getty
32/49
Die Filmbranche hat die Oscars, die Sportszene die ESPY Awards. Ein Blick auf Marias Outfits. Den Hosenanzug trug sie 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=32.html
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
© getty
33/49
ESPY Awards 2007: Maria setzt auf Leder
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=33.html
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
© getty
34/49
ESPY Awards 2011: Maria kommt wieder im kleinen Schwarzen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=34.html
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
© getty
35/49
ESPY Awards 2012: Das könnten definitiv auch die Oscars sein...
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=35.html
Maria bei den ESPY Awards 2013
© getty
36/49
Maria bei den ESPY Awards 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=36.html
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
© getty
37/49
Kontrastprogramm: Maria bei der Vorbereitung auf Wimbledon 2013
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=37.html
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
© getty
38/49
Istanbul 2012: Man kann sich auch auf dem Flur warm machen
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=38.html
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
© getty
39/49
Immer Glamour ist auch langweilig: Maria in Moskau 2005
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=39.html
Am Flughafen in Brisbane 2012
© getty
40/49
Am Flughafen in Brisbane 2012
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=40.html
Am Flughafen in Doha 2008
© getty
41/49
Am Flughafen in Doha 2008
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=41.html
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
© getty
42/49
Ein wenig grungy: Maria im März 2009 auf einer Pressekonferenz
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=42.html
Melbourne 2007
© getty
43/49
Melbourne 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=43.html
Moskau 2007
© getty
44/49
Moskau 2007
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=44.html
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
© getty
45/49
Schlechte Laune? Maria auf dem Weg in ihr Hotel in Madrid (2006)
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=45.html
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
© getty
46/49
Wimbledon 2013: Maria beobachtet das Match ihres Freundes Grigor Dimitrow
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=46.html
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
© getty
47/49
Ausflug zum Football: Maria 2003 mit dem damaligen Chargers-Quarterback Doug Flutie
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=47.html
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
© getty
48/49
Sommer 2012: Maria Sharapova führt die russische Olympiamannschaft als Fahnenträgerin an
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=48.html
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
© getty
49/49
Die Überraschung: Auf der eigens angesetzten PK im März 2016 verkündete sie nicht etwa das Karriereende, sondern einen positiven Dopingtest
/de/sport/diashows/maria-scharapowa/die-besten-bilder-von-maria-scharapowa,seite=49.html
 

Auf ihren Glamour-Faktor verzichtet niemand gerne. Sie verbindet kühle Schönheit mit der Besessenheit der Williams-Schwestern. Sie ist wohl die meist fotografierte Sportlerin der Welt, die am besten verdienende des Planeten ist Scharapowa mit Abstand - rund 20 Millionen Euro erhält sie Jahr für Jahr nur für ihre Werbeverträge.

Dabei hat sie sich ihr Talent und ihren Ehrgeiz nie abkaufen lassen - wie etwa Anna Kurnikova. Ihre erfolglose Landsfrau war ein warnendes Beispiel. Nur wenige Wochen im Jahr steht Scharapowa für Werbeaufnahmen zur Verfügung.

Die Rechtshänderin mit dem nervend lauten Stöhnen hat schon früh verinnerlicht, dass man sich schinden muss, um erfolgreich zu sein. Mit 17 Jahren holte sie den Titel in Wimbledon. Sie stand 17 Wochen an der Spitze der Weltrangliste und gewann zwei weitere Major-Titel in New York und Melbourne.

Die Konkurrenz ist groß

Der Sieg bei den Australian Open liegt allerdings schon vier Jahre zurück. Eine rätselhafte Schulter- und Rippenverletzung zwang sie in den Jahren 2008 und 2009 zu einer neun Monate andauernden Pause. Sie brauchte länger als ihr lieb war, um wieder ihr höchstes Niveau zu erreichen. 2011 stand sie, sieben Jahren nach ihrem letzten Auftritt, abermals im Finale von Wimbledon.

Sie unterlag allerdings Petra Kvitova so wie in diesem Jahr im Endspiel von Melbourne Victoria Azarenka. "Natürlich will ich die Finals gewinnen, aber die Konkurrenz ist zurzeit sehr groß", sagt Scharapowa. Sie verlor in dieser Saison noch die Endspiele von Indian Wells und Miami.

"Normal auf deutschen Autobahnen geht doch gar nicht"

Ihr großes Ziel für dieses Jahr sind die French Open. Die Finalteilnahme in Paris fehlt Scharapowa noch. Der Sandboden ist jedoch nicht ihr bevorzugter Belag.

Sie hatte in der Vergangenheit einige Probleme mit dem langsamen Untergrund. "Aber ich habe mich stark verbessert und weiß inzwischen, wie ich die Punkte vorbereiten muss." Auch deshalb ist sie nach Stuttgart gekommen, wo in der Halle auf rotem Sand gespielt wird. Das ist einzigartig auf der WTA-Tour.

Besonders ist auch das schnelle Siegerauto - in diesem Jahr ein Cabrio. "Das möchte jede Spielerin gewinnen", bekennt Scharapowa. Auch sie liebt die Geschwindigkeit. Als der Fahrer auf dem Weg von München nach Stuttgart fragte, ob er normal fahren solle, lachte sie und meinte: "Normal auf deutschen Autobahnen geht doch gar nicht."

Die WTA-Weltrangliste


Diskutieren Drucken Startseite
WTA
ATP

Weltrangliste der Damen

Weltrangliste der Herren

Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

Maria Scharapowa hat noch immer ihre blonde Mähne. Das konnte jeder sehen, als sie in Stuttgart erschien. Noch vor Tagen hatte sie mit kurzem Fransenschnitt gelächelt.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.