Fed Cup in Stuttgart

Petkovic kehrt zurück - Lisicki sagt ab

SID
Mittwoch, 11.04.2012 | 14:01 Uhr
Sabine Lisicki wird gegen Australien nicht für Deutschland spielen können
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Mit der wieder genesenen Andrea Petkovic, aber ohne die verletzte Sabine Lisicki tritt die deutsche Fed-Cup-Mannschaft im Relegationsspiel um den Verbleib in der Weltgruppe am 21. und 22. April in Stuttgart gegen Australien an.

Andrea Petkovic hatte seit Mitte Januar wegen eines Ermüdungsbruchs im Iliosakralgelenk (Rücken) keine Partie mehr bestreiten können. "Ich bin aber überrascht, wie fit Andrea schon wieder ist", sagte Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner am Mittwoch in Stuttgart.

Ihre Teilnahme abgesagt hat dagegen Sabine Lisicki. Die Berlinerin muss wegen ihres verstauchten linken Knöchels eine zweiwöchige Pause einlegen und kann deshalb sowohl gegen Australien als auch direkt im Anschluss beim Porsche-Grand-Prix in gleicher Halle nicht aufschlagen. "Das ist natürlich sehr enttäuschend, weil ich mein Land gern vertrete und in Deutschland spiele", schreibt die Weltranglisten-13. auf ihrer Facebook-Seite.

Kerber hat gute Chancen auf Einsatz im Einzel

Lisicki war beim Turnier in Charleston in der vergangenen Woche im Viertelfinale gegen Serena Williams mit ihrem schon malträtierten linken Knöchel umgeknickt und musste die Partie aufgeben. Neben Petkovic (Weltranglisten-11.) hat Rittner noch Angelique Kerber (15.) und Julia Görges (16.) sowie die Doppelspezialistin Anna-Lena Grönefeld gegen Australien um Spitzenspielerin Samantha Stosur nominiert.

Über die Aufstellung im Einzel wollte Rittner nicht spekulieren: "Das werde ich kurzfristig aus dem Bauch heraus entscheiden." Gute Chancen dürfte dabei Kerber haben, die blendend in Form ist und vergangenen Februar in Paris ihren ersten Titel bei einem großen Turnier gewonnen hat. "Angelique hat viel Selbstvertrauen", sagte Rittner.

Das dürfte weniger auf Petkovic zutreffen, die körperlich wieder "bei 100 Prozent ist", wie Rittner versicherte. "Aber beim geringsten Zweifel, dass es nicht geht, würde ich sie aus dem Spielbetrieb nehmen", fügte Rittner hinzu. In diesem Fall würde Mona Barthel nachrücken, die 22-Jährige hat sich in dieser Saison bereits auf Platz 37 in der Weltrangliste vorgespielt.

Im direkten Duell führt Australien 7:4. Den bislang letzten Vergleich entschied allerdings Deutschland vor elf Jahren 3:0 für sich. "Wenn wir Stosur bezwingen können", sagte Rittner, "dann haben wir eine gute Chance, das Relegationsspiel zu gewinnen."

Die Weltrangliste der WTA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung