Görges verliert gegen Asarenka

Kerber schafft zweites Comeback in Folge

SID
Mittwoch, 14.03.2012 | 09:34 Uhr
Angelique Kerber hat in Indian Wells nach großem Kampf das Viertelfinale erreicht
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Julia Görges ist beim Tennis-Hartplatzturnier der WTA im amerikanischen Indian Wells im Achtelfinale ausgeschieden. Die 23-Jährige unterlag am Dienstag nach nur 68 Minuten der Weltranglistenersten und Australian-Open-Siegerin Victoria Asarenka 3:6, 1:6. Angelique Kerber steht im Viertelfinale. Sie wehrte gegen Christina McHale erneut Matchbälle ab.

Während Görges gegen Asarenka ihre Grenzen aufgezeigt bekam, schaffte Kerber das zweite kleine Tenniswunder in Folge. Nachdem sie in der Runde zuvor Sloane Stephens nach 2:6, 1:5 und 15:40 noch besiegt hatte, wehrte sie diesmal gegen McHale sogar drei Matchbälle ab.

Nach 6:3 und 3:6 in den ersten beiden Sätzen lag Kerber zunächst 1:4 hinten. Beim Stand von 5:6 stand sie dann unmittelbar vor dem Aus. Aber sie wehrte sich erneut nervenstark und entschied den Tiebreak mit 7:4 für sich. Im Viertelfinale trifft Kerber nun auf die Chinesin Li Na.

"Das war sehr hart. Ich habe versucht, mein Spiel zu spielen und um jeden Punkt zu kämpfen", resümierte Kerber. "Ich denke, nachdem ich so ein Spiel doch noch gewonnen habe, gehe ich mit noch etwas mehr Selbstbewusstsein ins Viertelfinale."

Stosur scheitert an Petrowa

Die amtierende US-Open-Siegerin Samantha Stosur ist in der dritten Runde gescheitert. Die an sechs gesetzte Australierin unterlag in einem dramatischen Match der Russin Nadia Petrowa mit 1:6, 7:6 (8:6), 6:7 (5:7).

Stosur ist damit nach der Weltranglisten-Zweiten Petra Kvitova (Tschechien) die zweite Topspielerin, die vorzeitig bei dem mit knapp 4,7 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung gescheitert ist.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung