Schüttler probt den Rücktritt

SID
Donnerstag, 01.03.2012 | 13:50 Uhr
Rainer Schüttler belegt derzeit Platz 134 der ATP-Weltrangliste
© Getty

Die Zweitrundenniederlage in der Qualifikation zu den Australian Open Mitte Januar ist höchstwahrscheinlich für den Tennisprofi Rainer Schüttler das letzte Match seiner Karriere auf der großen ATP-Tour gewesen.

Der Sportler aus Korbach probt nach "dapd"-Informationen den Rücktritt. Seiner Familie, der Freundin und guten Freunden hat er die Entscheidung bereits mitgeteilt.

Doch noch will der 35-Jährige nichts in die Welt hinausposaunen, was am Ende doch noch nicht endgültig ist.

Ehemals Nummer fünf der Welt

Die ehemalige Nummer fünf der Welt will zunächst einmal selbst ausprobieren, ob er nach 17 Jahren auf der Tour ohne Profitennis leben kann, wie Menschen aus seinem Umfeld berichten.

Sein Manager Dirk Hordorff, der sich zurzeit beim Turnier in Dubai aufhält, wollte den vorläufigen Rücktritt gegenüber "dapd" nicht bestätigen, wie er sagt. "Das steht noch nichts fest."

Schüttler, der zurzeit auf Weltranglistenplatz 134 geführt wird, musste im vergangenen Jahr endgültig anerkennen, dass er mit den besten der Welt nicht mehr mithalten kann.

Vier Turniere hat er im Einzel gewinnen können und bei den Australian Open 2003 das Finale erreicht. Mit Alexander Waske unterhält Schüttler in Offenbach eine Tennisakademie, an der auch Deutschlands Nummer eins, Andrea Petkovic, trainiert.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung