Die ehemalige Nummer eins der Welt

Gustavo Kuerten in Hall of Fame aufgenommen

SID
Donnerstag, 08.03.2012 | 17:47 Uhr
Gustavo Kuerten hat in seiner Karriere drei Mal die Franch Open gewonnen
© spox
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Der dreimalige Grand-Slam-Sieger Gustavo Kuerten wird am 14. Juli 2012 in die Internationale Hall of Fame des Tennis aufgenommen.

Der Brasilianer gewann in den Jahren 1997, 2000 und 2001 die French Open in Paris und war zudem zwischenzeitlich die Nummer Eins der Weltrangliste.

Der mittlerweile 35 Jahre alte Rechtshänder wird zusammen mit Manuel Orantes, US-Open-Sieger von 1975, und dem Rollstuhl-Tennisspieler Randy Snow in die Ruhmeshalle im amerikanischen Newport aufgenommen. Kuerten beendete im Mai 2008 seine Karriere aufgrund immer wieder auftretender Verletzungsprobleme.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung