WTA-Turnier in Stuttgart als Ziel

Petkovic nimmt Comeback in Angriff

SID
Montag, 26.03.2012 | 23:32 Uhr
Andrea Petkovic hofft, in Stuttgart ihr Comeback feiern zu können
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Andrea Petkovic aus Darmstadt kann ihre Comeback-Vorbereitungen für das hochkarätig besetzte WTA-Turnier in Stuttgart voll in Angriff nehmen. Am Montag erhielt die seit Januar wegen eines Ermüdungsbruchs im Iliosakralgelenk zum Pausieren gezwungene Weltranglistenzehnte vom Münchner Sportarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt grünes Licht für ein umfangreiches Athletik- und Schlagtraining.

]"Ich bin überglücklich", sagte Petkovic nach der Untersuchung. "Ich werde die kommenden vier Wochen nutzen, um wieder voll im Saft zu stehen und vor den heimischen Fans alles geben zu können. Übers Knie brechen werde ich aber nichts. Die Vorbereitung Ende letzten Jahres war intensiv und nachhaltig. Ich muss nicht wieder bei null anfangen", erklärte die Weltranglistenzehnte, die ab 23. April in Stuttgart aufschlagen will.

Eine Teilnahme bei der vorangehenden Fed-Cup-Play-off-Partie des DTB-Teams gegen Australien sei ebenfalls denkbar, hänge aber von Fitnesslevel und Spielverlauf ab.

Ab Dienstag wird sich Petkovic intensiv in der Offenbacher Tennisakademie von Alexander Waske und Rainer Schüttler auf ihre Rückkehr vorbereiten. Vor zwei Wochen hatte sie erstmals wieder den Tennisschläger in die Hand genommen und seither pro Tag eine halbe Stunde dosiertes Schlagtraining absolviert.

"Wer glücklicher ist als ich gerade, möge die Hand heben. Habe eben erstmals nach zwei Monaten wieder Bälle geschlagen, und es war keine totale Katastrophe", hatte die 24-Jährige am 13. März getwittert.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung