Australian Open - Tag 1

Görges und Haas in Runde zwei

Von SPOX
Montag, 16.01.2012 | 09:02 Uhr
Julia Görges setzte sich zum Auftakt der Australian Open gegen Polona Hercog durch
© Getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:00
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Am ersten Tag der Australian Open haben mit Julia Görges, Mona Barthel, Tommy Haas, Andreas Beck und Tobias Kamke fünf Deutsche ihre Auftakspiele gewonnen, drei weitere sind ausgeschieden. Zudem sorgte Philipp Kohlschreiber mit seinem Fünfsatz-Erfolg über den Argentinier Juan Monaco für eine mittelschwere Überraschung. Keine Blöße gaben sich die beiden Mitfavoriten Rafael Nadal und Roger Federer. Via Twitter brachte derweil Dirk Nowitzki seine Begeisterung über die Matches des ersten Tages zum Ausdruck.

Damen - 1. Runde (alle Damen-Ergebnisse)

Julia Görges (GER/22) - Polona Hercog (SLO) 6:3, 7:6 (7:3)

Julia Görges steht in der zweiten Runde, wo sie auf die Griechin Eleni Daniilidou trifft. Doch es war ein hartes Stück Arbeit. Nach einem vergleichsweise gemütlichen ersten Satz lieferte ihr Hercog im zweiten einen ordentlichen Kampf, den die Deutsche erst nach 54 Minuten im Tie Break für sich entschied. Ihr erster Aufschlag kam häufig durch und war brandgefährlich, drei von vier verwandelte sie in Punkte. Musste Görges über den zweiten gehen, hatte sie allerdings Probleme.

Mona Barthel (GER) - Anne Keothavong (GBR) 6:0, Aufgabe

Das hätte sich Mona Barthel wohl etwas schwerer vorgestellt: Den ersten Satz sicherte sie sich in nur 21 Spielminuten, dann profitierte sie von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Besonders beeindruckend war, dass Barthel über das zweite Service sogar noch effizienter war als über das erste. Sechsmal musste sie über diesen gehen, sechsmal machte sie den Punkt. Zudem hatte sie Keothavong auch bei deren Aufschlag im Griff - 13 von 17 Ballwechseln gingen an die 21-Jährige aus Bad Segeberg.

Caroline Wozniacki (DEN/1) - Anastasia Rodionova (AUS) 6:2, 6:1

Victoria Azarenka (BLR/3) - Heather Watson (GBR) 6:1, 6:0

Li Na (CHN/5) - Ksenia Pervak (KAZ) 6:3, 6:1

Agnieszka Radwanska (POL/8) - Bethanie Mattek-Sands (USA) 6:7 (10:12), 6:4, 6:2

Francesca Schiavone (ITA/10) - Laura Pous-Tio (ESP) 6:1, 6:3

Kim Clijsters (BEL/11) - Maria Joao Koehler (POR) 7:5, 6:1

Die WTA-Weltrangliste

Herren - 1. Runde (alle Herren-Ergebnisse)

Philipp Kohlschreiber (GER) - Juan Monaco (ARG/25) 7:5, 4:6, 6:3, 6:7 (4:7), 6:0

Philipp Kohlschreiber ist eine kleine Überraschung gelungen. Er eliminierte in einem 3:55 Stunden dauernden Match den an 25 gesetzten Argentinier. Dabei kam ihm vor allem sein starker Aufschlag zugute - 9 Asse landete der Augsburger, Monaco nur 2. Insgesamt schlug Kohlschreiber 24 Winner mehr als sein Gegenüber (54:30), dem nach dem hart umkämpften vierten Satz wohl die Puste ausging. 68 Minuten brauchte er, um diesen im Tie Break für sich zu entscheiden, nur um dann den fünften Satz glatt 0:6 an Kohlschreiber zu verlieren. Dieser trifft in Runde zwei auf den Spanier Pere Riba.

Tommy Haas (GER) - Denis Kudla (USA) 7:6 (7:5), 3:6, 6:0, 7:5

Bei Haas gegen Kudla ging es hin und her, im ersten und vierten Satz musste der Deutsche alles geben, den dritten sackte er dafür in gerade mal 18 Minuten praktisch im Spaziergang ein. Zugute kamen ihm vor allem die zahlreichen Patzer des Amerikaners, der sich 8 Doppelfehler leistete. Insgesamt dauerte die Partie 2:24 Stunden. Sein nächster Gegner wird eine deutlich größere Herausforderung: In Runde zwei trifft Haas auf den an Zwei gesetzten Rafael Nadal.

Tobias Kamke (GER) - Victor Hanescu (ROM) 6:2, 6:1, 6:2

Klare Angelegenheit für Tobias Kamke: Sein erster Aufschlag kam zwar weniger oft durch als der seines rumänischen Gegners und er leistete sich auch mehr Fehler (3:1). Aber wenn er das Service durchbrachte - ob nun das erste oder das zweite - dann war er wesentlich effizienter. Zudem sicherte er sich bei mehr als der Hälfte aller Aufschlagspiele seines Gegenübers den Punkt. Nach 1:45 Stunden war Schluss. Kamkes nächster Gegner ist Alexander Dolgopolow aus der Ukraine.

Roger Federer (SUI/3) - Alexander Kudryavtsev (RUS) 7:5, 6:2, 6:2

Im Schnellverfahren hat Roger Federer den Russen Alexander Kudryavtsev in drei Sätzen abgefertigt. Einzig im ersten Satz konnte die russische Nummer 172 der Welt phasenweise mit "Fed-Ex" mithalten. Mehr als doppelt so viele Winner wie sein Gegenüber schlug der 30-Jährige Schweizer, leistete sich daber aber deutlich weniger vermeidbare Fehler. Nach 1:38 Stunden konnte Federer seinen ersten Matchball verwandeln und wartet nun in der zweiten Runde auf den deutschen Andreas Beck.

Die Partie zum Nachlesen im Ticker

Rafael Nadal (ESP/2) - Alex Kuznetsov (USA) 6:4, 6:1, 6:1

Der Spanier ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden: in gerade mal 1:46 Minuten fegte er Kuznetsov vom Platz. 9 Asse und ein erster Aufschlag, der fast immer zu Punkten führte, waren dabei seine besten Waffen. Zudem leistete er sich 12 Unforced Errors weniger als sein Gegner. Als Nächstes spielt Nadal gegen Tommy Haas.

Bernard Tomic (AUS) - Fernando Verdasco (ESP/22) 4:6, 6:7 (3:7), 6:4, 6:2, 7:5

Die Partie des "Local-Hero" Bernard Tomic gegen Fernando Verdasco entwickelte sich zu einem echten Krimi. Verdasco konnte die beiden ersten Sätze für sich entscheiden. Dann drehte der Australier Tomic auf und holte sich das Match nach 4:11 Stunden. Selbst im fernen Texas fand das Spiel bei einem ganz besonderen Fan viel Anklang. Dallas-Star Dirk Nowitzki twitterte nach dem Spiel begeistert: "Wow. Das hatte ich nicht erwartet, nachdem Verdasco die ersten zwei Sätze gewonnen hat. Tolles Match. Geh jetzt ins Bett. Großes Spiel morgen gegen die Lakers. Go Mavs!"

Andreas Beck (GER) - Eric Prodon (FRA) 6:4, 6:2, 4:6, 7:5

Marcos Baghdatis (CYP) - Benjamin Becker (GER) 6:1, 7:6 (7:5), 6:2

Olivier Rochus (BEL) - Björn Phau (GER) 6:1, 6:4, 6:0

Donald Young (USA) - Peter Gojowczyk (GER) 6:1, 6:2, 4:6, 1:6, 6:2

Tomas Berdych (CZE/7) - Albert Ramos (ESP) 7:5, 4:6, 6:2, 6:3

Mardy Fish (USA/8) - Gilles Muller (LUX) 6:4, 6:4, 6:2

Nicolas Almagro (ESP/10) - Lukasz Kubot (POL) 1:6, 7:5, 6:3, 7:5

Juan Martin Del Potro (ARG/11) - Adrian Mannarino (FRA) 2:6, 6:1, 7:5, 6:4

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung