Nach Niederlage gegen Jana Nabel

Tennis-DM: Topgesetzte Beck verpasst Finale

SID
Samstag, 10.12.2011 | 22:01 Uhr
Die topgesetzte Annika Beck verlor überraschend ihr Halbfinalspiel bei der Tennis-DM
© Getty

Die topgesetzte Annika Beck hat bei den 40. deutschen Tennis-Meisterschaften das Finale verpasst. Beck verlor überraschend mit 2:6, 5:7 gegen Jana Nabel aus Braunschweig.

Die frisch gebackene deutsche Jugend-Hallenmeisterin der Altersklasse U16 trifft am Sonntag im Finale auf die an Nummer zwei gesetzte Dinah Pfizenmaier (THC im VfL Bochum), die sich mit 6:4, 6:2 gegen Carina Witthöft (Club an der Alster) durchsetzte.

Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner lobte Nabel: "Ich kenne Jana von vielen Lehrgängen. Sie ist unglaublich fleißig, arbeitet sehr gewissenhaft. Es freut mich, dass sich das jetzt in dieser Form auszahlt. Der Sieg gegen Annika ist für sie ein riesengroßer Erfolg", sagte Rittner.

Männer: Topfavorit im Finale

Bei den Männern trifft im Endspiel Topfavorit Jan-Lennard Struff (TC BW Halle) auf den an Position fünf gesetzten Holger Fischer aus Pforzheim.

Struff bezwang im Halbfinale den Hannoveraner Stefan Seifert nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 1:6, 6:3, 6:2. Fischer behielt mit 7:6 (7:5), 6:3 gegen Nils Langer (TV Reutlingen) die Oberhand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung