Saisonabschluss in London

Berdych, Tsonga und Fish komplettieren Finale

SID
Donnerstag, 10.11.2011 | 23:45 Uhr
Durch Tomas Berdychs Sieg über Janko Tipsarevic ist das Teilnehmerfeld der ATP-Finals komplett
© Getty

Die Tennisprofis Tomas Berdych (Tschechien), Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) und Mardy Fish (USA) komplettieren das Teilnehmerfeld beim ATP-Saisonfinale in London. Federer und Isner machen die Viertelfinals in Paris komplett.

Berdych qualifizierte sich durch ein 7:5, 6:4 gegen Janko Tipsarevic (Serbien) im Achtelfinale des ATP-Masters in Paris für das Tour-Finale. Tsonga und Fish profitierten von Berdychs Weiterkommen und gehören damit ebenfalls zu den acht besten Spielern der Saison.

Zuvor hatten bereits Novak Djokovic (Serbien), Rafael Nadal (Spanien), Andy Murray (Schottland), Roger Federer (Schweiz) und David Ferrer (Spanien) als London-Starter festgestanden.

Fish fraglich für Saisonfinale

Berdych trifft nach seinem Sieg gegen Tipsarevic im Paris-Viertelfinale auf Murray, der Andy Roddick mit 6:2 und 6:2 vom Platz fegte. Auch Djokovic steht in der Runde der letzten Acht, die Nummer eins setzte sich mit 4:6, 6:3, 6:1 gegen seinen Landsmann Viktor Troicki durch. Nächster Gegner von Djokovic: Tsonga (6:3, 6:4 gegen Andreas Seppi).

Ob Fish am Finale teilnehmen kann, ist derzeit allerdings ungewiss. Der Amerikaner musste im Achtelfinale von Paris gegen den Argentinier Juan Monaco beim Stand von 6:1, 6:7 (6:8), 2:1 wegen einer Oberschenkelverletzung aufgeben.

Isner und Federer im Viertelfinale

Eine Runde weiter sind ebenfalls der Amerikaner John Isner, der sich mit 6:4 und 6:2 gegen den Spanier Feliciano Lopez durchsetzte. Im Viertelfinale wartet gleich der nächste Spanier auf Isner: David Ferrer.

Roger Federer schlug den Franzosen Richard Gasquet mit 6:2 und 6:4 und feierte Karrieresieg Nummer 799. In der Runde der letzten Acht trifft der Schweizer nun auf den Argentinier Juan Monaco. Im Falle eines Sieges würde im Halbfinale entweder Murray oder Berdych warten.

Tomas Berdychs Turnierbilanz 2011

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung