WTA Championships in Istanbul: Tag 2

Blutleere Wozniacki ausgeschieden

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2011 | 22:41 Uhr
Caroline Wozniacki lieferte gegen Petra Kvitova eine indiskutable Leistung ab
© Getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Caroline Wozniacki hat bei den WTA Championships in Istanbul ihre zweite Niederlage kassiert und ist raus. Im letzten Spiel des Tages entschied Agnieszka Radwanska das Duell mit Vera Zvonareva knapp für sich und wahrte die Chancen auf die nächste Runde. Ohne Probleme setzte sich derweil Victoria Azarenka in der Weißen Gruppe gegen Li Na durch und steht folgerichtig im Halbfinale.

Weiße Gruppe

Victoria Azarenka (BLR/ 4 ) - Li Na (CHN/5) 6:2, 6:2

Mit Leichtigkeit ins Halbfinale: Im Eiltempo ist Victoria Azarenka in die Vorschlussrunde der WTA-Championships in Istanbul eingezogen. Im zweiten Gruppenspiel bezwang sie nach Sam Stosur auch die Chinesin Li Na deutlich. Nach nur 1:32 Stunden verwandelte die Weißrussin ihren Matchball und hat nun in der Weißen Gruppe eine 2-0-Bilanz.

Die Qualifikation für das Halbfinale ist ihr nicht mehr zu nehmen, weil ihre letzte Gegnerin Marion Bartoli (Ersatzspielerin für die verletzte Maria Scharapowa) noch ohne Satzgewinn ist.

Na und Stosur spielen im direkten Duell Platz zwei aus. Azarenka bleibt nach dem Erfolg zurückhaltend: "Es sind immer noch ein paar Matches zu spielen. Ich bin begeistert, hier zu sein und hoffe, dass ich so weitermachen kann wie bisher."

 

RangSpielerinNationWLSätzeSpiele
1.Victoria AzarenkaBLR204-024-8
2.Samantha StosurAUS112-217-18
3.Li NaCHN112-217-22
4.Maria ScharapowaRUS020-416-26
5.Marion BartoliFRA----

Rote Gruppe

Petra Kvitova (CZE/3) - Caroline Wozniacki (DEN/1) 6:4, 6:2

Ganz schwacher Auftritt der Nummer eins, die gegen ihre Gegnerin nicht den Hauch einer Chance hatte. Kvitova machte durchaus so manchen unerzwungenen Fehler, doch gegen eine Wozniacki, die vor allem durch Passivität bestach, fiel das kaum ins Gewicht.

Nach dem ersten Satz nahm die Dänin eine Medical Timeout und ließ den Blutdruck messen. Offenbar war sie körperlich nicht auf der Höhe. Trotzdem darf das keine Ausrede für die blutleere Vorstellung sein, die Wozniacki auch im zweiten Satz ablieferte.

Ohne Gegenwehr nahm sie die Lehrstunde hin und sieht sich nun mit dem Aus nach der Vorrunde konfrontiert. Zuvor hatte die Weltranglistenerste noch offen vom Titelgewinn gesprochen.

Agnieszka Radwanska (POL/8) - Vera Zvonareva (RUS/6) 1:6, 6:2, 7:5

Seltsames Spiel, in dem aber immerhin eine Entscheidung fiel: Trotz einer sehr unkonstanten Leistung feierte Radwanska einen knappen Sieg und warf damit die Nummer eins Wozniacki aus dem Turnier.

Die Dänin kann aufgrund der gewonnenen Spiele nicht mehr an Zvonareva vorbeiziehen, die wiederum auf eine Klatsche für Radwanska hoffen muss, um ins Halbfinale einzuziehen. Der Außenseiterin reicht ein Satzgewinn im letzten Match gegen Kvitova, um weiterzukommen.

Zvonareva hatte den Matchgewinn im dritten Durchgang bei 5:3 und eigenem Aufschlag gleich mehrfach auf der Pfanne, verlor dann aber die Nerven und vier Spiele in Serie.

 

RangSpielerinNationWLSätzeSpiele
1.Petra KvitovaCZE204-024-12
2.Agnieszka RadwanskaPOL113-327-30
3.Vera ZvonarevaRUS123-535-37
4.Caroline WozniackiDEN123-534-41

 

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung