Stosur putzt Angstgegnerin Scharapowa

Von SPOX
Dienstag, 25.10.2011 | 22:58 Uhr
Sam Stosur startete mit einem glatten Sieg über Maria Scharapowa in die WTA Championships
© Getty

US-Open-Siegerin Samantha Stosur ist mit einem glatten Sieg über Maria Scharapowa in die WTA Championships gestartet. Wimbledonsiegerin Petra Kvitova gelang zum Auftakt gegen Vera Zvonareva das gleiche Kunststück. Die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki musste derweil gegen Agnieszka Radwanska mächtig kämpfen.

Rote Gruppe

Petra Kvitova (CZE/3) - Vera Zvonareva (Russland/6) 6:2, 6:4

Überzeugende Leistung von Petra Kvitova. Die Tschechin hatte die Partie immer im Griff und dominierte Zvonareva fast nach Belieben. Der Knackpunkt kam schon im ersten Durchgang: Beim Stand von 2:2 zog Kvitova aus dem Nichts das Tempo an und holte sich die nächsten sechs Aufschlagspiele in Folge.

Auch als sich die Russin im zweiten Satz nach einem 1:4-Rückstand noch mal rankämpfte, behielt Kvitova die Nerven und schlug ihrerseits mit dem im Endeffekt entscheidenden Break zurück.

Caroline Wozniacki (DK/1) - Agnieszka Radwanska (POL/8) 5:7, 6:2, 6:4

Verhaltener Auftakt der Nummer eins. Gegen die in Topform angereist Polin Radwanska hatte Wozniacki vor allem im ersten Durchgang große Mühe, Druck aufzubauen. Lange Grundlinienduelle endeten nicht selten mit Fehlern der Dänin.

Auch im zweiten Satz lag Radwanska schnell mit Break vorn, doch plötzlich kippte das Spiel. Fing die Außenseiterin an nachzudenken, wurde Wozniacki immer stärker? Jedenfalls gewann sie die nächsten fünf Spiele und den Satz.

Im letzten Durchgang gelang Wozniacki das entscheidende Break mehr als ihrer Gegnerin. Ein Trostpflaster für Radwanska. Der eine gewonnene Satz könnte in der Endabrechnung richtig werden.

Weiße Gruppe

Samantha Stosur (AUS/7) - Maria Scharapowa (RUS/2) 6:1, 7:5

Nie zuvor hatte die Australierin gegen ihre russische Kontrahentin gewinnen können (0-9-Bilanz), in Istanbul lief es plötzlich wie von allein. Scharapowa machte mal wieder reichlich Doppelfehler (6), Stosur war vor allem beim Ausnutzen der Breakchancen viel effektiver (Stosur: 4/6; Scharapowa: 1/7).

Mit einem Winner machte die Gewinnerin der US Open den Sieg nach rund 90 Minuten perfekt und kann sich nun auf das Match gegen Victoria Azarenka freuen. Auch gegen die Weißrussin hat Stosur bisher nicht gewinnen können (0-5).

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung