WTA Championships in Istanbul

Kvitova und Azarenka im Finale

SID
Samstag, 29.10.2011 | 18:25 Uhr
Petra Kvitova hat erstmals in ihrer Karriere das Finale der WTA Champs erreicht
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Wimbledonsiegerin Petra Kvitova und die Weltranglistenvierte Viktoria Azarenka kämpfen im Finale der WTA Championships in Istanbul um den Millionen-Jackpot.

Die Tschechin Kvitova zog durch ein hart erkämpftes 5:7, 6:3, 6:3 gegen US-Open-Gewinnerin Samantha Stosur (Australien) ins Endspiel des mit 4,9 Millionen Dollar dotierten Saisonfinals ein. Anschließend bezwang Azarenka (Weißrussland) die Russin Vera Svonareva 6:2, 6:3.

Damit kommt es zu einer Neuauflage des diesjährigen Wimbledon-Halbfinals, das Kvitova knapp in drei Sätzen gewonnen hatte. Die 21-Jährige, die erstmals im Kampf um den Siegerscheck in Höhe von 1,75 Millionen US-Dollar dabei ist, bewies gegen Stosur starke Nerven.

Wenig Mühe für Azarenka

Im zweiten Satz wehrte die Linkshänderin beim Stand von 1:1 einen Breakball ab, schaffte anschließend selbst ein Break und zog davon. Im entscheidenden Satz lag Kvitova schnell 5:0 in Führung und brachte den Sieg sicher nach Hause.

Weniger Mühe hatte Azarenka, die im zehnten Duell mit Zvonareva zum vierten Mal die Oberhand behielt. Nach 102 Minuten hatte sie das Match für sich entschieden.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung