Huber/Raymond gewinnen Doppel-Titel

SID
Sonntag, 11.09.2011 | 22:42 Uhr
Komm in meine Arme: Lisa Raymond (r.) herzt ihre Doppelpartnerin Liezel Huber nach dem Final-Sieg
© Getty

Die US-Amerikanerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond (USA) haben zum ersten Mal gemeinsam den Doppel-Titel bei den US Open in New York gewonnen.

Das Duo setzte sich im Finale gegen die Titelverteidigerinnen Vania King/Jaroslawa Schwedowa (USA/Kasachstan) in 2:47 Stunden mit 4:6, 7:6 (7:5), 7:6 (7:3) durch. Huber und Raymond dürfen sich eine Siegprämie in Höhe von 420.000 Dollar teilen.

Für die 38-jährige Raymond war es bereits der sechste Grand-Slam-Doppeltitel, für die drei Jahre jüngere Huber der fünfte. Huber klettert damit in der Doppel-Weltrangliste von Platz drei auf den ersten Rang.

Die drei US-amerikanischen Teilnehmerinnen des Finals trugen zum 10. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 kleine Gedenkschleifen an ihren Oberteilen.

Oudin/Sock siegen im Mixed

Das Mixed hatten die Lokalmatadoren Melanie Oudin und Jack Sock gewonnen. Die ungesetzte US-Kombination bezwang im Endspiel Gisela Dulko/Eduard Schwank (Argentinien/Nr. 8) 7:6 (7:4), 4:6 und 10:8 im Champions-Tiebreak.

Den Sieg im Männer-Doppel beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres hatten sich am Samstagabend Davis-Cup-Spieler Philipp Petzschner (Bayreuth) und der Österreicher Jürgen Melzer gesichert.

Die Wimbledonsieger von 2010 setzten sich mit 6:2, 6:2 gegen Mariusz Fyrstenberg/Marcin Matkowski (Polen/Nr. 6) durch.

US Open 2011 - alle Damen-Doppel-Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung