US Open: Tag 12

Murray und Nadal im Halbfinale

Von SPOX
Samstag, 10.09.2011 | 00:23 Uhr
Rafael Nadal wurde der Einzug in das Halbfinale der US Open leicht gemacht
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Andy Murray und Rafael Nadal hatten am Freitag keine Probleme in ihren Viertelfinals und zogen ohne große Mühe in die Vorschlussrunde der US Open ein. Die beiden Stars fegten mit John Isner und Andy Roddick zwei Lokalmatadoren vom Platz. Philipp Petzschner erreichte mit Jürgen Melzer das Doppelfinale.

Herren - Viertelfinale (alle Herren-Ergebnisse)

Andy Murray (GBR/4) - John Isner (USA/28) 7:5, 6:4, 3:6, 7:6

Andy Murray zog mit seinem Sieg als dritter Spieler ins Halbfinale der US Open ein. Der Weltranglistenvierte aus Schottland machte nach 3:24 Stunden alles klar gegen US-Boy Isner, dessen spielerische Grenzen gegen Murray offen zu Tage traten.

Murray spielte wie so oft nicht permanent druckvoll, zwang seinen Gegner aber zu vielen Fehlern, die Isner oftmals allerdings auch ohne Not unterliefen (54 Unforced Errors).

Im Halbfinale geht's nun gegen Rafa Nadal, gegen den er die letzten vier Spiele verlor. Übrigens: Murray erreichte bei allen Grand-Slam-Turnieren 2011 mindestens das Halbfinale. In Melbourne zog er sogar ins Endspiel ein, verlor dort aber gegen Novak Djokovic.

Rafael Nadal (ESP/2) - Andy Roddick (USA/21) 6:2, 6:1, 6:3

Ein - man muss es so deutlich sagen - jämmerlicher Auftritt des Amerikaners, der gegen Nadal jegliche Überzeugung und jeglichen Kampfgeist vermissen ließ. Seine Grundlinienschläge kamen ohne Druck, mit den Top-Spin-Bällen des Spaniers war er völlig überfordert.

Nadal war supereffektiv beim Ausnutzen seiner Breakchancen (6 von 7), Roddick unglaublich schwach am Netz: Nur bei 12 seiner 32 Angriffe machte er den Punkt. Nach nicht einmal zwei Stunden waren Roddick und das Publikum erlöst.

Herren-Doppel - Halbfinale (alle Herren-Doppel-Ergebnisse)

Petschner/Melzer (GER/AUT/9) - Bolelli/Fognini (ITA/ITA) 6:4, 6:7 (3:7), 6:1

Davis-Cup-Spieler Philipp Petzschner greift nach seinem zweiten Doppel-Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier. Der 27-Jährige erreichte mit seinem österreichischen Partner Jürgen Melzer das Finale in Flushing Meadows.

Die an Position neun gesetzten Wimbledonsieger von 2010 verwandelten nach 2:09 Stunden ihren ersten Matchball. Im Finale treffen Petzschner und Melzer Samstag auf das polnische Duo Mariusz Fyrstenberg und Marcin Matkowski.

Zwei ihrer bislang vier Titel hatten Petzschner und Melzer in diesem Jahr gewonnen: in Stuttgart und Rotterdam. Bislang konnten sich beim letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres nur zwei Deutsche in die Doppelsieger-Liste eintragen. 1937 gewannen Gottfried von Cramm und Henner Henkel zusammen den Titel.

Die Doppelgewinner von Flushing Meadows kassieren ein Preisgeld von insgesamt 420.000 Dollar, die Zweitplatzierten dürfen sich 210.000 Dollar teilen.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung