Davis Cup ohne Rafael Nadal

SID
Montag, 27.06.2011 | 14:11 Uhr
Rafael Nadal hat seine Teilnahme am Davis-Cup-Viertelfinale abgesagt und die ITF scharf kritisiert
© Getty

Rafael Nadal hat seinen Einsatz für das spanische Davis-Cup-Team im bevorstehenden Viertelfinale in den USA (8. bis 10. Juli) abgesagt und den Weltverband ITF scharf kritisiert.

"Die ITF geht den falschen Weg, wenn sie weiter auf Format und Terminen wie bisher besteht. Es gibt keine Rücksicht auf uns Spieler. Wenn aber die besten Spieler nicht mitmachen, verliert der Davis Cup an Wert und Prestige. Die ITF sollte sich einmal fragen, warum das passiert", erklärte der Wimbledonsieger in der spanischen Sportzeitung "AS".

Seine Wettkampfpause nach dem laufenden Wimbledon-Turnier begründete der 25-Jährige mit dem Bedürfnis nach Erholung.

Nadal: "Priorität ist die Gesundheit"

"Meine Priorität liegt auf meiner Gesundheit. Deswegen muss ich eine Pause machen. Ich kann auch nicht überall sein. Nach der ersten Saisonhälfte benötige ich 15 bis 20 Tage Ruhe, um meine Knie untersuchen zu lassen und um mich in eine gute Form für die US Open zu bringen", erläuterte Nadal außerdem seine Gründe für seinen Verzicht auf das Davis-Cup-Match im texanischen Austin.

Ein Ersatz für Nadal war am Montag noch nicht bekannt. Spaniens Kapitän Albert Costa hatte die Nominierung seines Teams für den Wochenanfang angekündigt.

Für Nadal nominierte Spaniens Kapitän Albert Costa am Montag Marcel Granollers. Zum Team der Iberer gehören außerdem David Ferrer, Feliciano Lopez und Fernando Verdasco.

Tennis: Die ATP-Weltrangliste

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung