Tennis

Petko souverän in Runde 2, Beck raus

Von SPOX
Dienstag, 21.06.2011 | 12:39 Uhr
Qualifikant Andreas Beck scheiterte an Aufschlagriese Andy Roddick
© Getty

Andrea Petkovic setzt sich souverän durch. In zwei Sätzen schlägt die deutsche Nummer eins Stephanie Foretz Gacon. Andreas Beck wehrte sich tapfer gegen den Rasenspezialisten Andy Roddick, dessen Aufschlagstärke jedoch eine unbezwingbare Waffe für Beck war.

Wimbledon, 1. Runde123
Andrea Petkovic (Nr.11) - Stephanie Foretz Gacon (FRA)6:36:4
Andreas Beck - Andy Roddick (USA/ Nr. 8)4:66:73:6

16.36 Uhr: Damit verabschieden wir uns für heute aus dem LIVE-TICKER. Über alle weiteren Ergebnisse halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden. Hier im LIVESCORE könnt Ihr jederzeit alle Spiele verfolgen.

16.24 Uhr: Roddick siegt. Der Außenseiter Beck hat sich trotzdem wacker geschlagen. Vor allem in den ersten beiden Sätzen war er ebenbürtig. Im ersten Satz verspielte er ein wichtiges Aufschlagspiel, was ihm prompt den Satz kostete. Im zweiten Satz behielt Roddick im Tie-Break die Nerven und im dritten lief er frühzeitig dem Break hinterher. Gegen den Service von Roddick hatte Beck jedoch nichts entgegenzusetzen.

16.19 Uhr: 3:4. Beck hält den Anschluss. Die Staistik beweist, wie ausgeglichen dieses Duell ist. Roddick mit 39 Winnern, Beck mit 38, aber der Aufschlag von Roddick bleibt wie erwähnt die größte Waffe Roddicks. 28:2 Asse. Roddicks schnellster Service betrug 142 mph, bei Beck war es nur 124 mph. Die durchschnittliche Geschwindigkeit des ersten Aufschlags andy Riddicks ist mit 125 mph um zehn Meilen schneller als der von Beck.

16.14 Uhr: Ein deutscher Tennisprofi ist weiter. Tobias Kamke setzt sich in vier Sätzen gegen Blaz Kavcic durch (6:3, 7:6, 5:7, 6:1)

16.09 Uhr: Auf dem Centre Court startet der Roger Federer ins Turnier gegen den Kasachen Kukushkin. Natürlich strebt er den siebten Erfolg in Wimbledon an, um mit Pete Sampras gleichzuziehen.

15.59 Uhr: Da ist das Break für Andy Roddick. War es das etwa schon für den tapfer kämpfenden Beck. Die Statistik spricht gegen ihn. Gegen den Aufschlag von Roddick konnte er bis dato nichts ansrichten. Beck hatte noch keinen einzigen Breakball.

15.55 Uhr: Jetzt heißt es nicht den Kopf hängen lassen. Beide bringen zu Beginn des dritten Satzes ihren Service sicher durch.

15.48 Uhr: Titelverteidigerin Serena Williams setzt sich in drei Sätzen (6:3, 3:6 und 6:1) durch. Es bleibt ein langer Weg bis zum erneuten Titelgewinn. Hoffentlich tritt Serena nicht wieder in eine Glasscherbe.

15.47 Uhr: Roddick mit viel Mühe im Tie-Break gegen den stark aufspielenden Andi Beck. Trotzdem 2:0 führt nun Andy Roddick nach Sätzen.

15.44 Uhr: Bringt das Beck durcheinander? Eine unnötige Challenge von Roddick. Aber der Ball ist klar drin. Beck verspielt das Mini-Break. 5:5 im Tie-Break.

15.36 Uhr: Aber bleiben hier. Andi Beck und Andy Roddick gehen im zweiten Satz in den Tie-Break. Die Spannung steigt. Wer behält die Nerven? Das Publikum legt sich immer mehr auf den deutschen Underdog fest.

15.34 Uhr: Auf dem Centre Court müht sich die Titelverteidigerin Serena Williams gegen doe Französin Rezai. 1:1 nach Sätzen (6:3, 3:6).

15.29 Uhr: Beck behält in diesem Satz die Nerven und lässt sich diesmal nicht den Service abnehmen in der entscheidenden Phase, jedoch bleiben Andy Roddicks Aufschläge eine fast unbesiegbare Waffe des US-Amerikaners.

15.23: Nach 0:40, fünf Punkte in Folge von Beck und Beck bringt seinen Aufschlag durch. Respekt. 4:4. Aber jetzt darf er sich nicht darauf ausruhen.

15.20 Uhr: Wieder in der entscheidenden Phase zum Satzende hat Roddick drei Breakbälle. Den ersten kann Beck abwehren. Weiter so!

15.17 Uhr: Roddick schlägt weiter stark auf. 18 Asse, jedoch wehrt sich Andi Beck bravourös. Nun serviert er selbst.

15.08 Uhr: 15 Asse hat der Amerikaner inzwischen geschlagen. Mit so einer starken Leistung lässt er dem Deutschen keine Chance.

14.58 Uhr: Der Amerikaner bisher mit starkem Aufschlag. Wichtig auf Rasen. Welches Mittel kann Andi Beck entgegensetzten?

14.44 Uhr: Kaum ausgesprochen, da hat der Texaner drei Stätzbälle. Roddick nutzt gleich den ersten. Damit breakt Roddick Beck zum ersten Mal direkt zum Satzgewinn.

14.43 Uhr: Über die Qualifikation spielte sich Andi Beck ins Hauptfeld. Nun so ein Kracher, aber er hält sich gut im ersten Satz.

14.38 Uhr: Rüber zu Andreas Beck! Dort hat jeder seinen Service bis dato durchgebracht. 4:4.

14.37 Uhr: Petko nutzt den zweiten Matchball und tanzt den Hula-Hoop. Zum Ende hin wurde es noch einmal spannend, aber der Sieg ist mehr als verdient. Die Auslosung meint es auch gut mit Petko, erst im Viertelfinale wartet mit Azarenka der erste potentielle Kracher.

BLOGWimbledon-Preview 2011 - wer macht das Rennen?

14.34 Uhr: Den ersten Matchball wehrt die Französin ab. Diese hat jetzt selbst wieder Breakball. Zittern ist angesagt, aber Petkovic wehrt auch diesen klasse ab. Trotzdem bleibt es jetzt weiter spannend.

14:33 Uhr: Petkovic behält die Nerven, Gacon hat den sechsten Breakball, aber Petko wehrt hat und hat jetzt selbst Matchball.

14.28 Uhr: Gacon behält die Nerven, aber Petko weiterhin ein Break vor und serviert jetzt zum Matchgewinn.

14.22 Uhr: Der Sieg ist jetzt zum Greifen nahe. Nur noch ein Spiel und Petko ist in Runde 2.

14.14 Uhr: Auf dem Court No. 1 startet der nächste deutsche Spieler ins Turnier. Andreas Beck trifft auf den an Nummer 8 gesetzten Andy Roddick. Sobald Andrea Petkovic ihr Spiel beendet hat, tickern wir bei Beck weiter. Also dran bleiben!

14.11 Uhr: Petkovic nach 0:30 noch mit dem Break. Starke Leistung. 3:2 Petkovic.

14.06 Uhr: Auf dem Centre Court startet heute noch die Titelverteidigerin Serena Williams. Vergangene Woche traten sie beim Turnier in Eastbourne an, Serena bestritt dort ihre ersten Matches seit dem vierten Wimbledonsieg letztes Jahr und unterlag ihrer damaligen Endspielgegnerin Wera Zwonarewa in der zweiten Runde.

13.58 Uhr: Gacon bringt ihr Service durch und führt zum ersten Mal in diesem Spiel. Aber Petkovic schlägt jetzt auf.

13.49 Uhr: Drei Sätzbälle für Petkovic. Sie nutzt den ersten mit einem Ass, bereits ihr fünftes! Es ist kein Spaziergang, aber trotzdem ein klarer Satzgewinn. 13 Winner ebenfalls eine gute Quote für die junge Deutsche.

13.45 Uhr: Lange hat Petko für dieses Aufschlagspiel kämpfen müssen. Aber sie bringt den Aufschlag durch.

13.42 Uhr: Die Französin verbaut sich ihre Breakchancen selbst mit unnötigen Fehlern, hat aber schon die nächste Möglichkeit. Verpasst aber auch diese.

13.35 Uhr: Da ist wieder das Break. Petko führt 4:2.

13.33 Uhr: Oha, der Boris hat jetzt den Spitznamen von Petko erfahren. Trotzdem bleibt er als Spieler unantastbar.

13.32 Uhr: Petkovic bringt jedoch den Aufschlag. 3:2.

13.29 Uhr: Gacon stellt sich bisher als unangenehmer Brocken heraus.

13.25 Uhr: Re-Break der Französin. Da hatte sie mit der Sonnebrille den Durchblick.

13.20 Uhr: Ob es an der Sonnenbrille der Französin lag. Wie dem auch sei. Petkovic gelingt das Break!

13.16 Uhr: Gutes Auftaktspiel für Petko. 1:0. Mit einem guten Ergebnis in Wimbledon hat sie die Chance, unter die Top Ten vorzustoßen. Gras ist allerdings nicht der ausgewiesene Lieblingsbelag der 23-Jährigen.

13.13 Uhr: Das Match startet. Andrea Petkovic serviert zu Beginn.

13.06 Uhr: Die Mädels schlagen sich ein. Bald kann es endlich losgehen, obwohl das Match bereits gestern hätte stattfinden sollte. Nachrückerin Gacon ist klare Außenseiterin. Sie scheiterte bereits in der Qualifikation.

12.45 Uhr: Andrea Petkovic musste sich in Wimbledon kurzfristig auf eine neue Gegnerin einstellen. Die Ungarin Greta Arn sagte ihre Teilnahme am Sonntag wegen einer Knieverletzung ab. Auf Court 18 trifft sie nun auf Stephanie Foretz Gacon. Die 30-jährige Französin steht auf Rang 139 der Weltrangliste. Eigentlich sollte Petkovic schon am Montag spielen, aber dann kam der Regen. Heute sieht es zum Glück besser aus.

Spielplan/Ergebnisse Herren Spielplan/Ergebnisse Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung