Andrea Petkovic im Viertelfinale gescheitert

Von SPOX
Mittwoch, 01.06.2011 | 08:24 Uhr
Im Viertelfinale war Schluss für Andrea Petkovic
© Getty

Am elften Tag der French Open ist die einzige verbliebene Deutsche im Feld, Andrea Petkovic, gegen die an Sieben gesetzte Russin Maria Scharapowa ausgeschieden. Rafael Nadal besiegte den Schweden Robin Söderling glatt in drei Sätzen.

Herren - Viertelfinale (alle Herren-Ergebnisse)

Rafael Nadal (ESP/1) - Robin Söderling (SWE/5) 6:4, 6:1, 7:6 (7:3)

Sandplatzkönig Rafael Nadal hat seinen ultimativen Härtetest mit Bravour bestanden und ist souverän ins Halbfinale eingezogen. In einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels bezwang der spanische Titelverteidiger seinen Angstgegner Robin Söderling (Schweden) in 2:35 Stunden mit 6:4, 6:1, 7:6 (7:3).

Söderling wurde seine enorm hohe Fehlerzahl zum Verhängnis: 41 Unfoced Errors leistete er sich, bei Nadal waren es gerade mal 13. Darüber hinaus brachte der Spanier 69 seiner 90 ersten Aufschläge durch. Musste er doch mal auf den zweiten zurück greifen, dann war das auch kein Problem: 15 Mal konnte er dabei punkten.

Andy Murray (GBR/4) - Juan Ignacio Chela (ARG) 7:6 (7:2), 7:5, 6:2

Die ATP-Weltrangliste

Damen - Viertelfinale (alle Damen-Ergebnisse)

Maria Sharapowa (RUS/7) - Andrea Petkovic (GER/15) 6:0, 6:3

Andrea Petkovic ist im Viertelfinale ausgeschieden und somit ihre erste Halbfinal-Teilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier verpasst. Die Darmstädterin verlor gegen die frühere Weltranglistenerste Maria Scharapowa in 1:31 Stunden klar mit 0:6, 3:6.

Vor allem im ersten Satz war Pekto klar unterlegen, Scharapowa brauchte nur 32 Minuten, um den Durchgang für sich zu entscheiden.

Damit verfehlte die 23-jährige Petkovic auch den erstmaligen Sprung in die Top Ten der Weltrangliste, der ihr bei einer Halbfinal-Teilnahme in Roland Garros garantiert gewesen wäre.

Na Li (CHN/6) - Victoria Azarenka (BLR/4) 7:5, 6:2

Na Li steht im Halbfinale. Die Chinesin setzte sich in zwei Sätzen gegen die an Vier gesetzte Russin Victoria Azarenka durch. Nach einem hart umkämpften ersten Satz gewann sie den zweiten klar mit 6:2.

Li unterliefen deutlich weniger Fehler als ihrer Gegnerin. Weiterhin war sie beim zweiten Aufschlag klar effizienter als ihr Gegenüber.

Die WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung