Achtelfinalniederlage für Kamke

SID
Donnerstag, 04.11.2010 | 18:44 Uhr
Aus im Achtelfinale von Bern: Tobias Kamke unterlag dem Franzosen Gasquet
© Getty

In Tobias Kamke ist auch der letzte Deutsche beim ATP-Turnier in Basel ausgeschieden. Der Lübecker unterlag dem Franzosen Richard Gasquet im Achtelfinale mit 4:6, 5:7.

Tennisprofi Tobias Kamke hat beim ATP-Turnier in Basel eine weitere Überraschung verpasst. Der 24-Jährige aus Lübeck verlor im Achtelfinale 4:6, 5:7 gegen den Franzosen Richard Gasquet.

Zum Auftakt des mit 1,755 Millionen Euro dotierten Turniers hatte Kamke, der erst als Lucky Loser ins Hauptfeld eingezogen war, den an Nummer drei gesetzten Tschechen Tomas Berdych ausgeschaltet.

Gasquet trifft auf Landsmann

Grundlinienspieler Kamke gestaltete das Spiel gegen den gleichaltrigen Gasquet über weite Strecken ausgeglichen, sein Gegner machte jedoch die entscheidenden Punkte und verwandelte nach 89 Minuten seinen zweiten Matchball.

Gasquet, Nummer 27 der Welt, trifft im Viertelfinale auf Paul-Henri Mathieu (Frankreich) oder Viktor Troicki (Serbien).

Kamke war der letzte deutsche Spieler in Basel. Florian Mayer (Bayreuth), Daniel Brands (Deggendorf) und Michael Berrer (Stuttgart) waren bereits in der ersten Runde gescheitert.

Die Erfahrung macht's: Triumph für Clijsters

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung