Kamke ist Newcomer der ATP

Kamke zum "Rookie des Jahres 2010" ernannt

SID
Montag, 22.11.2010 | 18:52 Uhr
2010 schaffte es Tobias Kamke in die dritte Runde von Wimbledon
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Tennisspieler Tobias Kamke ist von der ATP zum "Rookie des Jahres 2010" gekürt worden. Dies war als letztem deutschen Profi Benjamin Becker im Jahr 2004 gelungen.

Große Ehre für Tobias Kamke: Der Lübecker Tennisprofi ist von den Kollegen auf der ATP-Tour zum Newcomer des Jahres gewählt worden. Der 24-Jährige kletterte 2010 in der Weltrangliste von Platz 254 auf Rang 66. In Wimbledon zog Kamke als Qualifikant in die 3. Runde ein.

Kamkes Jahres-Highlight: Sieg gegen Berdych

Kamke ist nach Florian Mayer (2004) und Benjamin Becker (2006) der dritte Deutsche, der mit diesem Preis ausgezeichnet worden ist. Neben seinen sieben Siegen in 15 Matches auf der ATP-Tour sicherte sich Kamke zwei Titel und 35:16-Siege auf der Challenger Tour.

Highlight des erfolgreichen Jahres war für Kamke der deutliche 6:4, 6:1-Erstrundensieg beim ATP-Turnier in Basel gegen den Top-Ten-Spieler Tomas Berdych (Anfang November.

"Das Spiel gegen Berdych überwiegt alles", sagte Kamke trotz der anschließenden Zweitrunden-Niederlage gegen den Franzosen Richard Gasquet.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung