Nach den Protesten der ATP-Topspieler

ATP denkt über kürzere Tennis-Saison nach

SID
Freitag, 19.11.2010 | 13:54 Uhr
Roger Federer ist derzeit auf dem zweiten Platz der ATP-Weltrangliste
© sid
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Die ATP reagiert offenbar auf die anhaltenden Proteste der Topspieler und erwägt eine Verkürzung des Turnierkalenders um mehrere Wochen. Die Umsetzung soll schon 2012 erfolgen.

Die Proteste von Roger Federer und Co. zeigen offenbar Wirkung: Die Tennis-Profiorganisation ATP erwägt nach anhaltenden Beschwerden ihrer Stars eine Verkürzung des Turnierkalenders um bis zu drei Wochen.

ATP-Chef Adam Helfant geht bereits von einem zeitlich reduzierten Tour-Kalender aus, die Umsetzung soll zu Beginn des Jahres 2012 erfolgen.

Topspieler für Verkürzung

Nach derzeitigen Plänen wird die ATP das Davis-Cup-Finale, das aktuell Anfang Dezember stattfindet, auf einen früheren Termin ziehen. Im Gegenzug soll die freie Woche im November zwischen dem Masters-Turnier in Paris und dem Saisonfinale in London gestrichen werden.

ATP-Boss Helfant nannte diese Lösung "eine Option." Das Streichen von einzelnen Turnieren soll dagegen nicht zur Debatte stehen.

Zahlreiche Topspieler hatten sich zuletzt für eine kürzere Tennis-Saison ausgesprochen. "Es ist an der Zeit, dass wir etwas ändern, um eine längere Pause zu bekommen", sagte der Schweizer Federer vor zwei Wochen mit Blick auf die zahlreichen Verletzungen.

Auch Nadal übte Kritik

Auch der Weltranglistenerste Rafael Nadal hatte die kurze Verschnaufpause mehrfach kritisiert.

Die ATP verabschiedet auf mehreren Sitzungen am Rande des Saisonfinales der acht weltbesten Tennisprofis vom 21. bis 28. November in London den Tour-Kalender für 2012 und 2013.

Derzeit umfasst die ATP-Tour 62 Turniere in 32 Ländern und sieht dabei lediglich eine vierwöchige Pause zwischen der Veranstaltung in London und dem Saisonbeginn Mitte Januar vor.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung